Last Minute Geschenk zum Valentinstag: DIY-Bilderrahmen aus Posterleisten selbst erstellen

Die schlichten und schönen Posterleisten sieht man gerade sehr häufig auf Interior Blogs. Da mir allerdings langsam die leeren Wände ausgehen, musste ich dieses schöne Bild leider weiter verschenken. Trotzdem hat es für ein schnelles DIY gereicht und könnte auch für euch eine schöne DIY-Geschenkidee sein. Für diesen selbstgemachten Bilderrahmen benötigt ihr nicht viel Material. Damit kommt ein schickes Poster als Geschenk nicht nur zum Valentinstag oder Geburtstag besonders schön zur Geltung.

Für die selbstgemachten Posterleisten benötigt ihr folgendes Material:

Poster (z.B. 70 x 50m cm Hochformat)
4 x Holzleisten aus dem Baumarkt (2 cm breit x 0,5 cm dick; Länge = Breite des Posters + 4 cm zusätzlich)
Lederband oder dünnes Geschenkband
Starkes Magnetband*
Heißklebepistole

#1 Holzleisten zuschneiden

Die Holzleisten habe ich im Baumarkt auf die gewünschte Länge zuschneiden lassen. Bei mir waren es bei 50cm Posterbreite – also 54 cm, damit die Posterleisten links und rechts 2 cm überstehen.

#2 Magnetstreifen anbringen

Magnetstreifen auf die Holzleisten kleben. Achtung: Die Magnetstreifen haben einen kleinen Versatz, wenn sie übereinander liegen. Das seht ihr am Bild anhand der Streifen, die noch mit der roten Schutzfolie versehen sind. Ich war nie besonders gut in Physik, aber erfinderisch: Fuchs, der ich bin, habe diese versetzte Magnetwirkung für mich genutzt. Klebt jeweils einen Magnetstreifen genau mittig und einen links oder rechts genau an den Rand der Holzleiste. Damit wird der Versatz ausgeglichen und die Posterleisten hängen später parallel zueinander. Oder wie das mathematisch nochmal heißt. 

#3 Aufhängung befestigen

Das Geschenkband abmessen. Hier habe ich die Länge vorher probegelegt und mit einer Heißklebepistole an den Enden befestigt. 

#4 Poster einklemmen

Poster zwischen den Posterleisten befestigen und tadaaa: Euer neues Poster benötigt nur noch einen schönen Platz, an dem es besonders zur Geltung kommen kann.

Das Bild von „The Night Sky“ habe ich übrigens selbst gekauft. Der Gedanke dahinter: Man kann sich den Sternenhimmel mit Sternbildern von besonderen Nächten an die Wand hängen. Eine schöne Erinnerung an einmalige Momente, z.B. der Abend, an dem du die Liebe deines Lebens getroffen hast oder dein erstes Kind geboren wurde. Dazu muss man nur Datum und Koordinaten eingeben, kann zwischen Farbvorlagen wählen und eine persönliche Botschaft hinterlassen. Mein persönlicher Favorit ist die Variante in schwarz-weiß. Solche individuellen Geschenke mit kleinen Botschaften verschenke ich am Liebsten.

Wie gefallen euch die Posterleisten-Bilderrahmen?

*= Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar zu “Last Minute Geschenk zum Valentinstag: DIY-Bilderrahmen aus Posterleisten selbst erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.