DIY-Lampe mit Holzrahmen, Textilkabel und Glühbirne – schönes Licht im Vintage-Stil

Textilkabel Holz Nachtischlampe selbermachen. Lampenidee für zuhause mit Vintage Glühbirne in mint

Warum wurden eigentlich vor Jahren die guten alten Glühbirnen mit ihrem schummrigen Licht und nostalgischen Atmosphäre abgeschafft? Ersetzt durch kalte, emotionslose LED-Leuchten, die zwar Energie sparen, aber mit Gemütlichkeit so gut wie nichts gemeinsam haben. Aber Edisons Erfindung erlebt als Glühbirne im Vintage-Stil ihr Comeback, und das nicht nur in den angesagten Hipster-Cafés und Eventlocations. Wenn ihr jetzt denkt „So etwas möchte ich auch zuhause haben!“ ist mein kleines Tutorial in der Trendfarbe Mint genau das Richtige für euch: Mit ca. 50 € Taschengeld bastelt ihr euch einfach fix eure eigene DIY-Lampe mit Holzrahmen, schickem schwarz-weiß Textilkabel und natürlich einer charmanten Vintage-Glühbirne. Drei, zwei, eins – meins!

Dass ich großen Wert auf ein schönes Zuhause mit kreativen DIY-Ideen lege, konntet ihr ja bereits in meinem FÖRHÖJA IKEA-Hack zur eigenen Hausbar oder den hübschen White-Wash-Kommoden auf dem Blog verfolgen. In einer stylischen, modernen Wohnung kann etwas Altes oder Gebrauchtes manchmal einen interessanten Kontrast ergeben – Schöne Einzelstücke, die eine Geschichte erzählen können. So ein paar kleine individuelle Highlights machen doch eine Wohnung erst zu einem gemütlichen Zuhause. 

Schon lange träume ich von einer Glühbirne mit einem schönen, schlichtem Textilkabel. Für mich sahen die allerdings immer etwas nach „gerade-erst-eingezogen“ aus, wenn sie so einsam und verlassen von der Decke baumeln. Deswegen findet ihr hier mein Step-by-Step DIY zur Wandbefestigung der schönen Leuchte mit einer kleinen mintfarbenen Holzkonsole. Diese eignet sich z.B. super als Nachttischlampe und verwandelt jede einfache Glühbirne in eine einzigartiges Designerstück.

Textilkabel Holz Nachtischlampe Selbermachen - Lampenidee für zuhause mit Vintage Glühbirne in mint

Material für eure DIY Lampe mit Holz und Glühbirne: 

Textilkabel z.B. aus der Lampenaufhängung SEKOND von IKEA oder z.B. von hier*
Holz-Konsole z.B. EKBY VALTER von IKEA (Birke, 18 cm)
flachen Pinsel*
verschiedene Acrylfarben* (hellblau, gelb, weiß)
E27 Vintage-Lampenfassung* in Messing
Edison Vintage Glühbirne*
Europa-Stecker *

Als Werkzeug braucht ihr außerdem:

Schraubenzieher* (Längsschlitz)
Cuttermesser
Seitenschneider* (kleine Zange zum Abzwicken der Kabel)
Isoliertape*
Bohrmaschine, Schrauben, Dübel in passender Größe

Kurze Ansage vorab: Ich bin weder Elektriker noch habe ich durch herausragende Leistungen im damaligen Physik-Unterricht geglänzt. Daher möchte ich keine Garantie übernehmen, ob das alles höchstprofessionell umgesetzt ist. Hier erweist sich der Papa als Telefonjoker natürlich immer als äußerst praktisch, denn der hat in seinem Leben schon mehr als nur eine Lampe montiert. #wiewardasmitplusundminus

DIY Anleitung Step by Step – selbstgebaute Nachttischlampe in mint mit Vintage-Glühbirne und Textilkabel

#1 Erst das Vergnügen, dann die Arbeit: Holzkonsole streichen
Zuerst wird die IKEA Holzkonsole gestrichen. Das Mischen des gewünschten Farbtons kann schon etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich habe zu einem Türkis-Blau-Ton mit viel Weiß und etwas Gelb gemischt, solang bis es nicht mehr lindgrün, aber auch nicht zu blau wurde. Und natürlich nicht zu kräftig. Seid ihr mit der Farbe zufrieden, könnt ihr die Holzkonsole mit einem Pinsel anstreichen. Lasst die Farbe am besten über Nacht trocknen, damit ihr am nächsten Tag nochmal schauen könnt, ob euch der Farbton auch bei Tageslicht gefällt. Wenn ihr doch etwas zu kräftig gemischt habt und der gewünschte Farbton nach Kinderzimmer-Farbexperiment aussieht, einfach nochmal etwas dezenter mischen. Nicht, dass mir das passiert wäre…

#2 Kabel-Ummantelung entfernen
Im nächsten Schritt werden die Kabel-Enden für die Anschlüsse an die Messing-Fassung und den Euro-Stecker vorbereitet. Bei der Lampenaufhängung SEKOND entfernt ihr vorsichtig die vorhandene weiße Plastik-Fassung. Beide Kabel-Enden sind praktischerweise bereits mit durchsichtigem Tape ummantelt. Die Textilkabel-Ummantelung kann dadurch an beiden Seiten sauber mit einem kleinen Cuttermesser eingeschnitten und abgezogen werden. Außerdem muss mit der kleinen Zange noch etwas von dem blauen und braunen Kunststoff von den Kabeln, die die eigentlich Drähte schützen, abgezwackt werden. Somit werden die Adern der Drähte also bis zur Anstecktiefe (wenige Millimeter) blank gemacht. Zur Befestigung des Kabel-Endes in der neuen Messing-Fassung verwendet man am besten das Ende, welches zuvor in der IKEA-Lampenfassung gesteckt hat. Das ist nämlich bereits mit Adern-Endhülsen versehen, die das Montieren in der Fassung erleichtern.

#3 Neue Fassung anschließen
Hier zeigt sich wieder, wer im Physik-Unterricht aufgepasst hat… #betretenesaufdenbodenstarren
Die Messingfassung ist innen durch Pappe isoliert und somit ausreichend gesichert. Wenn ihr oberhalb den kleinen Messing-Kopf mit dem Loch abgeschraubt und das Kabel durchgeführt habt, geht es auch schon los: Die offen liegenden Kabel mit den Adern-Endhülsen könnt ihr nun in die kleinen Öffnungen der neuen Fassung stecken. Damit später auch Strom fließen kann, ist hierbei darauf zu achten, dass das braune Kabel (stromführendes Kabel / Phase) bei Plus und das blaue Kabel (Nullleiter) bei Minus eingesteckt wird. Zum Schluss den Messing-Minion a.k.a Kopf der Fassung wieder festdrehen. Das kleine Drehrädchen an der Seite ist übrigens nicht nur zur Deko, damit kann die Lampe später ein- und ausgeschaltet werden. 

#4 Stecker anschließen
Den Plastikstecker aufschrauben und die abisolierten Kabel in die kleinen Öffnungen der Metall-Streben stecken. Die beiden Schrauben festziehen. Wenn ihr nun die andere Seite des Steckers darauf legt, sieht man, dass das Kabel darin ziemlich viel Spiel hat. Um eine starke Belastung des Kabels durch Ziehen/Knicken oder Eintreten von Schmutz/Staub zu vermeiden, habe ich die Verbindungsstelle von Kabel und Stecker noch mit schwarzem Tape umwickelt und dadurch verbreitert. Danach den Deckel des Steckers wieder gut verschrauben. 

#5 Befestigung an der Wand
Nachdem ihr euch für eine geeignete Position in unmittelbarer Nähe einer Steckdose entschieden habt, kann die mintfarbene Holzkonsole mit zwei Dübeln und zwei Schrauben befestigt werden. Achtung: Beim Bohren in der Nähe der Steckdose vorher prüfen, dass ihr keine Leitungen erwischt! Das Kabel (ohne Glühbirne) kann nun in die Steckdose gesteckt und beliebig um die Holzkonsole gewickelt werden, je nachdem wie tief die Lampe baumeln soll.

#6 Glühbirne festschrauben 
Uuuuh! Jetzt wird’s spannend, Im letzten Schritt wird die Glühbirne in die Fassung gedreht. Mit einem Dreh am Rädchen der Fassung seht ihr, ob ihr gut aufgepasst und alle Schritte richtig befolgt habt. Et voila, es werde Licht! 

Geht euch auch ein Licht auf? Ich bin sooo gespannt auf eure nachgebauten Vintage-Glühbirnen-Textilkabel-Lampen.

 

* = Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Könnte dich auch interessieren:

10 Kommentare zu “DIY-Lampe mit Holzrahmen, Textilkabel und Glühbirne – schönes Licht im Vintage-Stil

  1. Wie schööön. Ich hab mich gleich in die Lampe verliebt. Habe die Idee schon bei Pinterest gesehen, aber in eurem schönen Mint-Ton sieht das gleich 1000 Mal besser aus ♥ Auch die Anleitung ist super. Mal schauen, ob ich ein Plätzchen für eine solche Lampe finde :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  2. So eine geniale Idee. Ich will mir schon ewig so eine tolle Lampe bauen, bin aber nach wie vor verzweifelt auf der Suche nach einem geeigneten Kabel, was wir wirklich zusagt.
    An die Idee so eins selbst zu ‚bauen‘ hab ich noch garnicht gedacht.

    Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Allerliebst Mareike von http://kleidundkuchen.de

    1. Yeay, das freut mich sehr, liebe Mareike! Schick mir mal ein Bild, wie deine Variante geworden ist :)

      Liebe Grüße
      Consti

  3. Hallo, super Anleitung! In Eurem Link zum Kabel (amazon) wurde allerdings auf en 3-adriges Kabel verlinkt. Zwei reichen aber doch, oder?

    1. Hallo Pet!
      Genau, ein 2-adriges genügt – ich habe das von IKEA benutzt und auf Amazon noch eine Textil-Kabel Alternative gesucht.

      Grüße
      Consti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.