Ein Tag in Maastricht – die besten Tipps zu Cafés, Restaurants und Shopping

Wenn sich die Backsteine durch die Schuhsohlen drücken, haben wir uns mal wieder in den süßen Gassen verloren. Lost in Maastricht – diesen Film könnten wir als Dauerschleife mit Werbeunterbrechung zu heißen Waffeln, leckeren Fischständen, Hipster Cafés und den wundervollsten Interior Stores laufen lassen. Und natürlich gibt es für diesen Film keinen Untertitel, denn Holländisch ist einfach extrem unterhaltsam. Es gibt sogar ganze Artikel darüber, die beweisen wie unfassbar süß diese Sprache ist. Ein Tag in Maastricht reicht eigentlich nicht aus, weshalb wir euch einen mehrtägigen Aufenthalt nur empfehlen können. Dennoch gibt es unsere Highlights als Kurzfassung für alle, die gerne 1-2 Tage in der süßen Stadt verbringen möchten. Die Geschäfte sind übrigens auch am Sonntag ab 12 Uhr geöffnet.

Tipps zur Anreise

Holland ist nicht umsonst für seine Fahrräder bekannt. Wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte die Unmengen an Verkehrsteilnehmern auf zwei Rädern beachten. Einen Parkplatz zu finden wird zur Geduldsprobe und belastet bei mindestens 4€ Parkgebühren pro Stunde eindeutig die Urlaubskasse. Viel entspannter ist es, außerhalb der Stadt einen kostenlosen Parkplatz zu belegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Taxi in die Innenstadt zu fahren. Wir haben für eine Taxifahrt von ca. 8 km nie mehr als 10€ zahlen müssen. So kann die Stadt entspannt erkundet werden, ohne sich Gedanken über ablaufende Parkuhren zu machen.

Zudem empfehlen wir euch unbedingt ein Wochenende mit guter Wetterprognose für euren Maastricht-Trip zu herauszusuchen, denn Maastricht ist schön zu Fuß zu erkunden. Bei den meisten Cafés lässt es sich zudem draußen sitzen, um das lebendige Treiben der Stadt zu beobachten oder die Sonne zu genießen. Auch ein Spaziergang am Wasser entlang der Maas lässt pures Urlaubsfeeling aufkommen. Wir hatten bei unserem Ausflug goldenes Oktoberwetter, sodass wir angenehm durch die Gassen schlendern und unserem Shoppingwahn verfallen konnten. Die Temperaturen waren sogar so warm, dass diese nach einem leckeren Eis verlangt haben.

Essen in Maastricht

Unser Frühstücks-Tipp

In der alten Feuerwache lässt es sich am Morgen gut gehen. Traditionelles Frühstück, Snacks und auch ein Angebot für den großen Hunger sind dabei. Das alles mit absolutem Retro-Feeling in einzigartiger Atmosphäre. Die Speisekarte gibt es leider nur auf der Webseite in Englisch, dafür aber beraten dich die lieben Kellnerinnen supersüß. Auf unserem Tisch haben sich schnell leckere Bagels mit Granatapfelkernen und Frischkäse, ein riesiges Falafel-Pita-Brot, eine Käseplatte mit selbstgemachtem Edamame-Pesto sowie ein herzhafter Muffintraum breit gemacht. Von hier aus lässt es sich gestärkt in die Stadt laufen (siehe Shopping-Tipps).

Retro-Frühstück in ehemaliger Feuerwehr
De Brandweer Kantine
Capucijnenstraat 21
brandweerkantine.nl
Brandweer Tripadvisor Link

Vegane Kaffeepause bei KAFETHÉA

In kreativer Atmosphäre kurz zur Ruhe kommen gelingt in diesem kleinen Café ganz gut. Hier ziehen sich wohl viele Studenten zum Lernen zurück. Zumindest wurden auf den Tischen einige Laptops und Bücher ausgepackt und die konzentrierten Gesichter waren wahrscheinlich auch für die stickige Luft verantwortlich. Die Location ist dennoch sehr süß, auch wenn die vegane Kuchenauswahl für Allesesser nicht ganz befriedigend war. Für ein heißes Getränk und eine kleine Pause können wir euch einen Zwischenstopp dennoch empfehlen.

KAFETHÉA
Mariastraat 6
kafethea.org
KAEFETHÈA Tripadvisor Link

Waffel und Eis für zwischendurch bei Marks

Es soll ja nicht so aussehen, als wären wir bei unserem Trip nur am Essen gewesen, aber ohne eine holländische Waffel geht nichts! Im kleinen Marks Store könnt ihr euch mit einer warmen Waffel den Energiespeicher auffüllen. Für uns gab es die Variante mit Apfelstückchen im Teig. Ein Traum zu Zimt und Zucker sowie hausgemachtem Eis aus der Theke. Im Shop könnt ihr euch zudem mit köstlichen Pralinen und Schoko-Kreationen eindecken. So ist auch gleich ein schönes Mitbringsel aus Maastricht gesichert.

Waffeln und selbstgemachtes Eis
Marks Maastricht
Sint Amorsplein 1
puremarks.nl

Abendessen in Harvey – Kitchen & Bar

Wir betiteln das Harvey als Geheimtipp, da wir nur zufällig daran vorbeigelaufen sind und es vorab nirgendwo als Hotspot angepriesen war. Die gut besuchte Terrasse, das ausgefallene Interior und die Menüs auf der Tafel sprachen uns direkt an. Wir waren von der vielfältigen Auswahl erstmal überfordert und entschieden uns dann für zwei Menüs und eine weitere Hauptspeise. Und wie sagt man so schön – wenn es ein perfekter Abend ist, vergisst man Fotos zu machen. Wir hätten euch zu gerne noch den Burger, die Pasta mit Champignons und Ziegenkäse, den fangfrischen Fisch mit Karotten und knusprigen Pommes oder den Brownie mit flüssigem Kern und Vanilleeis präsentiert – aber wir hoffen, euch läuft auch so das Wasser im Mund zusammen. Und an alle Bierliebhaber: Hier gibt es eine Bierkarte und Biermenüs ganz im Stil der Anwalts-Serie „Suits“. Sehr nette und hilfsbereite Bedienung, großartiges Essen und vollkommen untouristisch – wir kommen wieder!

Authentisches Abendessen
Harvey – Kitchen & Bar
Hertogsingel 58-C
harveymaastricht.nl
Harvey Tripadvisor Link

 

Shopping-Tipps für Interior & Klamotten

Typisch für Maastricht sind die kleinen Shops mit integrierten Cafés. Nach dem Stöbern und Tütenschleppen kann also direkt ein Päuschen eingelegt werden. 

Sissy Boy – Interior Schätze, Kleidchen-Shopping und Cheesecake-Café

Ein Paradies für alle Scandi-Liebhaber. Neben schönster Keramik, Holzbrettchen und Beauty-Helfern wird hier wirklich jeder fündig. Und es nimmt kein Ende, denn der süße Laden ist so verwinkelt und über mehrere Stockwerke verteilt, dass ständig neue Überraschungen und sogar noch ein Mini-Café mit offenem Sitzbereich auf einen warten.

Sissy Boy
Markt 55
sissy-boy.com (mit Online-Shop!)

Festen – urban und grün

Verteilt auf zwei gegenüberliegende Shops lassen sich auch hier allerhand schöne Schätze, wie z.B. von House Doctor oder Meraki finden sowie eine kleine Kaffee-Pause einlegen. Wer fühlt sich bei unserer neuen Lieblingstasse mit „tired & emotional“ auch direkt angesprochen? Damit bleibt dir künftig lästiger Smalltalk an der Kaffeemaschine im Büro erspart.

Festen – le shop
Minckelersstraat 1A
festen-leshop.nl

Dille & Kamille – Haushaltswaren in allen Farben und Formen

Und wer jetzt denkt, hier kaufen Mutti und Co. ihre Haushaltswaren ein, der sollte erstmal einen Blick ins Innere werfen. Mit diesen schönen Textilien, Aufbewahrungsboxen, -schälchen und -döschen haben auch wir uns ausgestattet. Wie alle Interior-Lädchen in Maastricht, ist natürlich alles im typisch hippen, nordischen Stil zu finden. Janine und Consti haben tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, jeweils eine Mini-Monstera durch die Fußgängerzone nach Hause zu tragen. #urbanjungleblogger

Dille & Kamille
Sint Amorsplein 7
dille-kamille.de

Boekhandel Dominicanen – Kaffee schlürfen und lesen unterm Heiligenschein

Die Dominicanenkirche ist nicht nur die älteste gotische Kirche der Niederlande, sondern wurde 2006 zu einer Buchhandlung mit integriertem Café umfunktioniert. „Polare Maastricht“ gilt daher als einer der schönsten Buchhandlungen der Welt, weshalb es sich in besonderer Atmosphäre unter gewölbten Decken und mittelalterlichen Gemälden Kaffee und Kuchen genießen lässt. Aus der dritten Etage gibt es einen einzigartigen Rundum-Blick auf 1.200 Quadratmeter Bücher, den man als Besucher in jedem Fall mit nach Hause nehmen sollte. Für diese beliebte Location, sollte man für das Kaffeetrinken jedoch etwas Zeit mitnehmen. Die Plätze sind heiß begehrt, sodass auch der Service an der Theke etwas länger dauert.

Boekhandel Dominicanen  
Dominicanerkerkstraat 1
Tripadvisor Link
libris.nl/dominicanen

 

 Tolle Maastricht-Tipps findet ihr auch bei Jenny & Rebekka (rheinherztelbe.de),
Tanja (frauhoelle.com) und Ricarda (23qmstil.de).

 

Könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.