Raclette-Ideen für Fleischfresser, Vegetarier und Veganer

Raclett mal anders für Veganer, Vegetarier oder mit Fleisch

Neulich hatte ich so ein kleines Problem. Ich wollte unbedingt die 6 Monate meiner Tochter feiern und meine liebsten Mädels einladen. Bei meinem Glück haben auch fast alle 10 zugesagt. Kein Wunder, ich hatte ja auch leckeres Essen versprochen und wo es was zu futtern gibt, erscheinen alle anderen Termine unwichtig, stimmts? Nun stand ich also mit der großen Frage da, was ich den Lieben auftischen soll? Von Nadia weiß ich, dass sie einen empfindlichen Magen hat. Consti mag keine Pilze, Laura verdrückt gern riesen Portionen, Janine ernährt sich am liebsten gesund und so manch eine verkauft sich seit Neustem als Veganerin.

Nachdem ich meine Lieblingsgerichte aufgrund dessen nach und nach aussortieren musste, kam mir im Schlaf irgendwann die brilliante Lösung. Ja, im Schlaf – da sieht man mal wie sehr ich es allen recht machen möchte. Immerhin sollen sie vom Essen begeistert sein und tägliche Besucher unseres Blogs werden. Ich war schon immer uneigennützig, ich weiß!

Tischlein deck dich, Raclette erwärm dich

Dieser Beitrag soll für euch eine Inspiration sein, wie umfangreich ihr ein Raclette einsetzen könnt. Es war für mich die beste Lösung, meine Mädels von den marokkanischen Leckereien probieren zu lassen. So habe ich mir die Situation erspart, unangenehm einen vollen Teller zurückzuerhalten, weil jemand mein gewähltes Gericht nicht mag. Die Tierliebhaber können das Fleisch weglassen, Veganer verzichten zusätzlich auf Käse und die Fleischfresser können ihr Fett auf der Steinplatte brutzeln – was will man mehr? Natürlich könnt ihr eure Lieblingsgerichte aus jeder Nation wählen und dementsprechend ein Themen-Raclette gestalten. Vielleicht wählt man sogar seine weltweiten Lieblinge und stellt diese als Mix zur Verfügung. So stelle ich mir Chilli con Carne in Kombination mit Aioli-Nudeln auch ganz lecker vor. Der Spaßfaktor steigt allein durch die unbekannten Kombinationen, die man so als Gast vorher noch nicht ausprobiert hat. Wie mag wohl ein Risotto-Hawaii im Pfännchen schmecken?

Leckere Raclette Idee

Raclette, mal anders – 1001 Zutatenmix

Die marokkanische Küche ist reich an Aromen und ungewohnten Geschmackskombinationen. Sie zählt mit ihren Spezialitäten für viele zu den Besten. Für das gewisse Etwas sorgen Gewürze wie Zimt, Koriander oder Kreuzkümmel. Allem voran steht jedoch die Geheimzutat „Ras el Hanout“. Sie ist eine spezielle Gewürzmischung, welche bis zu 30 Gewürze enthalten kann und für Geschmacksexplosionen sorgt. Allein deshalb hat sie einen eigenen Blogbeitrag verdient. Anbei zeige ich euch die Leckereien, die es bei mir auf dem Tisch gab.

marokkanische_kueche_rezept_idee

Frittierte Paprika intensiviert ihren Geschmack. Es versteht sich beim linken Bild, warum die marokkanische Küche auch als „Bunte Küche“ bezeichnet wird. Der Paprikamix wird mit Olivenöl und Knoblauch sowie Pfeffer verfeinert. Rechts oben ist „Tschamila“ abgebildet. Zwiebeln und Tomaten werden in der Pfanne mit Ras-el-Hanout gewürzt und Tomatenmark geschmoren. Tschamila passt zu ziemlich allem, allerdings schmeckt es mir unverfälscht einfach nur mit Brot am besten. Rechts unten befindet sich mein Auberginen-Teller. Diese wurden mit Safran und Zimt in der Pfanne gegart. Eine Frühlingszwiebel gibt den Aubergienen noch etwas Pepp.

Raclett Ideen mit marokkanischen Gerichten

Zu marokkanischem Essen gehört immer ein erfrischender Salat. Sehr beliebt sind Gurken und Tomaten mit kleingehackten Zwiebeln. Angemacht wird dieser mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und frischer Petersilie. Und was wäre Marokko ohne die würzigen Oliven? Sie sind ein Muss auf jedem gedeckten Tisch. Eingelegt mit frischen Kräutern schmecken diese am besten. Auch Pflaumen und Mandeln sind ein absoluter Klassiker in der marokkanischen Küche. Ein süßer und zugleich knackiger Mix, der gerne zu Fleisch gegessen wird.

Ihr seht, es ging ganz orientalisch bei uns zu. Jetzt liegt es an euch, diesen Beitrag als Inspiration zu nutzen. Ich würde mich sehr über Zusendungen eurer Raclette-Ideen freuen. Schickt mir eine Mail an sara@dreieckchen.de oder kommentiert meinen Beitrag. Bin schon jetzt auf eure Kreationen gespannt.

 

Könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar zu “Raclette-Ideen für Fleischfresser, Vegetarier und Veganer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.