überraschungseckchen #12 – DIY | Weihnachtskugeln in Dip-Dye Kupferfarben

 
 
Naaa, wer von euch deckt sich auch jedes Jahr von Neuem mit Weihnachtskugeln und allem möglichen an Dekoration ein? Hah, erwischt! Voller Vorfreude habe ich mich letztes Jahr mit sovielen Kugeln in allen Größen und Beerentönen eingedeckt, um einen 2m großen Weihnachtsbaum einer fünfköpfigen Familie zu schmücken. Und dieses Jahr: Beim Blick in den Aufbewahrungskarton musste ich feststellen, dass sie mir nicht mehr gefallen. Na toll! Wieso sind die eigentlich immer glänzend und so langweilig? So komplett eingefärbt? Warum nicht mal selbst zu Pinsel und Farbe greifen und eine eingetauchte, mattierte Variante mit kupferfarbenem Glitzerpuder aus den gläsernen Weihnachtskugeln zaubern – gefüllt mit zart getupften Federn?

adventskalender-blog-ueberraschungseckchen_diy-dip-dye_weihnachtskugeln-kupfer (28 von 65)
adventskalender-blog-ueberraschungseckchen_diy-dip-dye_weihnachtskugeln-kupfer (7 von 65)

Alles was ihr für eure eigenen schönen Weihnachtskugeln benötigt, ist etwas Zeit und Muße. Für einen gleichmäßigen, matten Look müssen diese nämlich am Besten über Nacht trocken.

Ihr benötigt folgendes Zubehör und Materialien:

– 1 Pkg. durchsichtige Weihnachtskugeln aus Glas* (40 mm Durchmesser)
– 1 Pkg. durchsichtige Weihnachtskugeln aus Glas* (60 mm Durchmesser)
– Acrylfarben in warmen Metallic-Tönen (z.B. Bronze oder Kupfer aus dem Reeves Acryl Metallic-Set*)
– 1 Pinsel zum Anrühren und Vermischen
– 1 ausreichend hohes Mischgefäß (z.B. eine alte Tasse oder ein Gipsbecher wie von Obi)
– Glitterpulver in Kupfer (z.B. von Idee Creativ)
– Aufhängung zum Trocknen (Ich habe hier* unseren Nudeltrockner zweckentfremdet)
– weißen Garn zum Aufhängen der Kugeln
– Füllmaterial für die Kugeln (z.B. Federn*)
– zusätzliche Deko (z.B. Wabenbälle in Puder*)

adventskalender-blog-ueberraschungseckchen_diy-dip-dye_weihnachtskugeln-kupfer (19 von 65)

Step-by-Step-Anleitung für Dip-Dye Weihnachtskugeln in Kupferfarben:

 
#1Zuerst die Kugeln mit dem Garn bestücken und auf dem Tisch alte Zeitungen als Unterlage und den Nudeltrockner platzieren.

#2Nach Belieben die Farbe anmischen und mit 1/2 EL Wasser verdünnen. Hier lieber nicht zuviel, damit die Farbe später gut deckt. Je nach Kugelgröße eine ausreichende Menge vermischen.

#3Kugeln langsam bis zur Hälfte in die Farbe tauchen, abtropfen lassen und am unteren Ende mehrfach vorsichtig abstreichen, damit sich keine kleinen „Zipfel“ bilden. Die Kugeln tropfen auch immer noch nach, daher kann man diese später immer nochmal abstreichen.

#4Nach Belieben könnt ihr nun mit Glitzerpuder experimentieren: Nachdem die Kugel in die Farbe getaucht und unten etwas abgestreift wurden, vorsichtig etwas Puder über die Kugel streuen und drehen. Alle Kugeln zum Trocknen über Nacht aufhängen

Constis Tipp: Wenn ihr verschiedene Farbnuancen haben möchtet, könnt ihr immer mal wieder etwas dunkle Farbe, wie Violett oder Brauntöne dazumischen. Für einen pastelligeren Kupferton einfach etwas weiße Acrylfarbe hinzufügen. Ihr könnt die Weihnachtskugeln natürlich nach Belieben füllen, z.B. sehen weiße Schneeflocken aus dem Motivlocher auch wunderschön weihnachtlich aus.

Tadaaa, fertig sind eure individuellen, eingetauchten Dip-Dye Weihnachtskugeln. Diese winterlichen Äste gab es übrigens mal bei Depot zu kaufen. Natürlich könnt ihr euch aber auch in freier Wildbahn ein paar trockene Zweige abschneiden und mit weißer Farbe ansprühen. 

adventskalender-blog-ueberraschungseckchen_diy-dip-dye_weihnachtskugeln-kupfer (31 von 65)

 
* = Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Könnte dich auch interessieren:

6 Kommentare zu “überraschungseckchen #12 – DIY | Weihnachtskugeln in Dip-Dye Kupferfarben

  1. Die sehen ja entzückend aus. Da google ich gleich mal nach durchsichtigen Glaskugeln – kann man bestimmt auch von einem anderen Anbieter als Amazon bekommen – vielleicht im Erzgebirge? ❤️

  2. Wieder ein ganz tolles Türchen  
    Da versuche ich doch sehr gerne mal mein Glück <3 Deine DIY Ideen sind einfach Klasse, ich werde bestimmt das ein oder andere nach basteln die kommenden Tage :-)
    Einen schönen Samstag Dir.

  3. Eine wunderbare Idee. Da funkelt und glitzert es aber so richtig schön am Weihnachtsbaum.
    Ein schönes Adventswochenende wünscht Franzi

  4. Gott, sind die schön!! Das sollte ich wirklich mal ausprobieren, denn die Glaskugeln gefallen mir viiiiel besser als bunte! ❤❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.