Unser erster Award – Garden and Home Blog Award 2017 #GHBA17

Blog Award Verleihung Garden and Home

Warnung. Dieser Beitrag enthält verstörende Inhalte von emotionalen Ausbrüchen, deren Auswirkung auf die Leser-Psyche bislang unerforscht ist. Zumindest können wir in unserem Siegestaumel für nichts garantieren und sind froh, dass wir euch wenigstens vor einem Gehörsturz bewahren können, denn momentan kreischen wir „Aaaaahhhhh!“ und können es immernoch nicht glauben. Wir wurden beim Garden and Home Blog Award #GHBA17 gleich zweimal nominiert und sind mit dem schönsten Holzklotz der Welt alias Siegestrophäe der Kategorie „Best Blog Interior“ in den Mai getanzt. Wir hätten uns damit am liebsten selbst erschlagen, um zu sehen, ob wir noch träumen – aber bringen wir uns kurz selbst wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Huch, warum liegt denn da Konfetti? Und warum seid ihr immernoch da? Haben wir euch mit unserem Wahnsinn etwa noch nicht vertrieben? Dann wollt ihr sicher wissen, wie es zur Nominierung gekommen ist, was wir im Rahmen der GHBA-Veranstaltung alles erlebt haben und wie es nun für uns weiter geht? Alles klar, lasst uns kurz durchatmen und los geht’s!

Bloggerevent Interior Lifestyle Deutschland

Wie es zur Blog Award Nominierung kam

„Sie haben Poscht!“ So ähnlich, klingt es, wenn bei unserer Consti in Baden-Württemberg eine Mail eingeht. Sie war die erste, die auf die Nachricht in unserem Poschtfach gestoßen ist. Irgendwer kam irgendwann, irgendwie auf unseren Blog und dachte sich, wir wären geeignete Kandidaten für den Garden and Home Blog Award. Erst mussten wir kurz lachen, denn tatsächlich besitzt niemand von uns einen Garten. Aber warum auch nicht, dachten wir und schickten für den Wettbewerb unsere Bewerbung raus. Unser grüner Daumen ist zwar nicht der beste, aber um ein ansehnliches Home bemühen wir uns schon lange. Besonders Consti ist dem Interior-Fieber verfallen. Ihr haben wir die meisten unserer schönen Living-Beiträge zu verdanken. Und auf dieser Dankesliste reiht sich nun auch der Blog Award in der Kategorie „Best Blog Interior“ ein. Thank you, merci, gracias! Ihr könnt euch denken, dass es mit diesem Motivationsschub noch ganz viele weitere Beiträge zu dieser Kategorie von uns geben wird. Wir drei stehen schon zum Möbelrücken bereit und fangen jetzt erst richtig an.

Die GHBA-Veranstaltung – Workshops, Oscar-Feeling und Blogger Dinner

Als Korrespondentin hat Sara uns drei beim GHBA-Wochenende vertreten. Am Samstag, den 29. April war es endlich soweit. In einer Klassenfahrt-Atmosphäre startete der Bus mit 30 Bloggern in Richtung IGA Berlin, der Internationalen Gartenausstellung. Mit den Partnern toom Baumarkt, Tesa Deutschland und Blumen 1000 gute Gründe wurde mitten im Grünen unter freiem Himmel gewerkelt. Es gab drei Workshops, die jeden Blogger vor eine kreative Herausforderung stellten.

Copyright: Garden & Home Blog Award

Im toom Workshop wurden Mini-Teiche angelegt und mit Upcycling-Ideen dekoriert, die an einer Bastelstation aus allen möglichen Materialien kreiert werden konnten.

Weiter ging es mit Tesa Deutschland und dekorativen Vogelhäuschen. Bereitgestellte Rohlinge konnten nach Herzenslust mit Dekotape, Farbe, Klebefolien und Kork aufgewertet werden. Ihr könnt euch denken, welche Vielfalt an Häuschen entsteht, wenn sich 30 Blogger in der Gestaltung ausleben dürfen. Es wird wohl in Kürze Vögel geben, die ein schöneres Zuhause als wir selbst haben.

Blumig wurde es an der letzten Station von 1000 gute Gründe. Wer wollte schon immer mal Floristin sein? Neben Tierarzt und Feuerwehrmann sollte dieser Beruf eindeutig zu den Traumberufen gehören. Es hat so unglaublich großen Spaß gemacht von Ulrike Buchheim als Floral Artist in die Welt der Steckblumen eingeführt zu werden. Mit einer unglaublichen Blumenauswahl durften wir unter dem Motto „Mobile Movement“ Gestecke für die spätere Abendveranstaltung und der eigentlichen Award-Verleihung anfertigen.

Stichwort Award-Verleihung – eine schönere Überleitung hätte es nicht geben können. Wie war denn jetzt der Abend? Für das Schreiben dieser Zeilen müssen wir uns kurz noch den Schweiß von den Fingern wischen. Sara kann sich nicht erinnern, wann sie zuletzt so aufgeregt war. Die Organisatorinnen von Prachtstern haben dem ganzen Event-Wochenende eindeutig einen spannenden Höhepunkt verliehen. Mit dem Amano Rooftop als unglaubliche Location und der Auswahl der Jury, welche die Blogger mit ihrer ganz persönlichen Laudatio zappeln ließen, konnte man einen Hauch von Oscar-Feeling verspüren.

Die Awards wurden zum Greifen nahe in Szene gesetzt und die Gewinner durch das Öffnen von Briefumschlägen bekanntgegeben. Kurz brach großes Gelächter aus, als der erste Preis von der Moderatorin scherzeshalber an La La Land prophezeit wurde. Verblüffend war die atemberaubende Atmosphäre in der sich Blogger händchenhaltend gegenseitig bestärkten und mitfieberten. Es gab kaum eine Veranstaltung, bei der Sara auf so viele sympathische Menschen gestoßen ist. Allein dieses Netzwerk ist so wertvoll, dass es den eigentlichen Award fast in den Schatten stellt.

Aber nun gut, da war der Moment, indem unser Blog als Gewinner in der Kategorie „Bester Blog Interior“ ausgerufen wurde. Ein Moment, der für Sara in Zeitlupe wie in den großen Filmen abgelaufen ist. Kurzerhand hat sie die Laudatorinnen Alexandra B. und Alexandra W. von Tesa zu Consti- und Janine-Doubles ernannt und tatsächlich kurz überlegt, ob sie den wertvollen Preis Joko und Klaas widmen sollte. Haha, das hätten die wohl gern, der Preis bleibt schön bei uns und wird zum dreieckchen Wanderpokal gekürt. An dieser Stelle wäre in jedem Fall zu erwähnen, dass wir unseren Müttern danken, für den Weltfrieden einstehen und uns mit diesem Blog Award um einen grüneren Daumen bemühen werden.

Copyright: Garden & Home Blog Award

Wie geht es nun weiter?

Wir schmeißen alles hin und werden Prinzessin! Eine Idee, die uns jedes Mal in den Sinn kommt, wenn wir unseren geliebten Würfel betrachten. Zunächst einmal wird eine unserer DIY-Ideen im Online Magazin von „Mein schöner Garten“ veröffentlicht. Auch in der Printausgabe wird unser Blog demnächst vorgestellt #yeahy. Nach einer solchen Ehrung hilft dann vielleicht erstmal eine Selbstfindungs-Reise, auf der wir uns ganz den Wünschen unserer kreativen Entfaltung hingeben können? Zumindest haben wir mit dem GHBA und dem Partner Visit Finland eine Reise nach Helsinki gewonnen, die uns jetzt schon träumen lässt. Hallo? Wann im Leben, gewinnt man bitteschön eine Reise? Das ist doch in jedem Fall nochmal einen Kreischer wert „Aaaahhhh“! Wir werden versuchen, soviele Eindrücke wie möglich festzuhalten und für euch eine große Portion Urlaubsfeeling im kommenden Helsinki-Reisebeitrag festzuhalten. Finnland wir kommen! Der Reisepass ist gecheckt, das Fremdsprachen-Lexikon gekauft und die Hotspots auswendig gelernt – was kann uns da noch aufhalten? #gepäcklimit

Und, noch da? Bei auftretenden Nebenwirkungen bitten wir umgehend einen Kommentar zu diesem Blogbeitrag zu hinterlassen.

Copyright: Garden & Home Blog Award

Könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar zu “Unser erster Award – Garden and Home Blog Award 2017 #GHBA17

  1. Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben,
    habt ihr auf jeden Fall verdient. Dürft ihr denn alle drei nach Helsinki? Das ist bestimmt total schön da.
    LG Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.