Vegane Rohkost: Rezept für leckere Summer-Rolls mit Erdnuss-Dip

Alle Rohkost-Fans aufgepasst! Wer kennt noch nicht die gesunden und vorallem hübschen Summer-Rolls? Sie sind schnell zubereitet, individuell befüllbar, ein echter Hingucker und schmecken super. Wenn ich abends etwas Leichtes essen möchte, mir der Salat zum Hals heraus hängt und ich keine Lust habe, den Herd anzuschmeißen, gibt es meistens Summer-Rolls. Das benötigte Reispapier findet ihr in jedem Asia-Shop und eine Packung liegt immer in meinem Vorratsschrank. Für die Füllung nehme ich einfach alles, was in meinem Kühlschrank an Gemüse zu finden ist. Ein paar frische Kräuter, Nüsse und ein leckerer Dip machen die Summer-Rolls zu einem richtigen Geschmackserlebnis. Und wie immer gilt: Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Sie können zusätzlich mit Shrimps, Fleisch oder Reisnudeln gefüllt werden. Koriander, Minze oder Thai-Basilikum sind nicht nur gesund, sondern geben euren Geschmacksknospen den ultimativen Frische-Kick!

Summer-Rolls: Eine vegane Variante
Zutaten für 10 Summer-Rolls
  1. 10 Scheiben Reispapier*
  2. 2 Hände voll Salat (z. B. Feldsalat, Eisbergsalat, Kopfsalat, Spinat)
  3. 1/2 Salatgurke
  4. 4-5 Karotten
  5. 1 Zucchini (alternativ Reisnudeln)
  6. 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  7. Gute Handvoll frische Kräuter (z. B. Basilikum, Koriander, Minze, Thai-Basilikum)
  8. Handvoll Cashew-Nüsse
Zutaten für den Erdnuss-Dip
  1. 2 EL Erdnussmus (ungezuckert)
  2. 1 EL Soja-Sauce
  3. 4 EL warmes Wasser
  4. gemahlener Chili (nach Belieben)
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/
summer_rolls_sommer-rollen_vegan_blog_blogger_dreieckchen-2

Die schnelle Zubereitung der Summer-Rolls:

  1. Gurke, Karotten und Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Streifen mit einer Länge von ca. 10 cm schneiden.
  2. Zucchini roh durch einen Spiralschneider drehen und die sogenannten „Zoodles“ herstellen oder alternativ die Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen.
  3. Salate und Kräuter waschen und klein zupfen.
  4. Für den Dip alle Zutaten solange miteinander verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht – schneller und einfacher geht dies natürlich im Mixer. Dip mit dem Chili abschmecken, bis die beliebige Schärfe vorhanden ist. Sollte der Dip zu dünn- oder dickflüssig sein, einfach etwas mehr Erdnussmus oder Wasser hinzugeben.
  5. Ein Reispapier nach dem anderen für ca. 10 Sekunden unter den Wasserhahn halten und auf einen Teller legen.
  6. Das feuchte Reispapier mit allen Zutaten belegen, ca. 2 TL von dem Dip darüber geben und zusammenrollen, indem zuerst die obere Seite, dann die linke und rechte Seite eingeklappt und zum Schluss alles nach unten eingerollt wird.
  7. Zum Anrichten die Summer-Rolls in der Mitte durchschneiden und genießen!

Mit welchen Zutaten füllt ihr eure Summer-Rolls am liebsten?

summer_rolls_sommer-rollen_vegan_blog_blogger_dreieckchen-8

summer_rolls_sommer-rollen_vegan_blog_blogger_dreieckchen-10

Könnte dich auch interessieren:

10 Kommentare zu “Vegane Rohkost: Rezept für leckere Summer-Rolls mit Erdnuss-Dip

    1. Die Zucchini-Nudeln Idee ist mir auch erst gekommen, als ich merkte, dass keine Reisnudeln mehr da sind – ahhhh!
      Aber die Zucchinis haben ihren Job ganz gut gemacht ;) Der Dip ist echt super einfach und total gesund. Die ganzen asiatischen Fertigsoßen haben es teilweise ja ganz schön in sich…
      Liebste Grüße an dich!
      Janine

  1. Ihr Lieben,
    die Sommerrolle ist der ABSOLUTE Wahnsin! Konnte gar nicht aufhören zu essen. Vielen Dank für das tolle Rezept!!

    1. Liebe Larisa,
      toll, so ein Feedback freut uns immer sehr! Dann lass es dir weiterhin gut schmecken und alles Liebe für dich! <3
      Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.