Winter-Urlaub im Ferienhaus in Süd-Dänemark mit Reisetipps für Esbjerg und Ribe

Eiskalte Spaziergänge am Wattenmeer, Wintersonne auf der Haut spüren, stimmungsvolle Sonnenuntergänge auf dem Deich und Aufwärmen im Ferienhaus mit Whirlpool, Sauna und Kaminfeuer. So lässt sich unsere entspannte Urlaubswoche in Store Darum in Süd-Dänemark zusammenfassen. Dazu ab und zu ein Tagesausflug in die benachbarten Städtchen Esbjerg und Ribe, der Besuch von Cafés und mein geliebtes Interieur Shopping – was will man mehr, um entschleunigt und erholt in das neue Jahr starten zu können?

Wohnen im dänischen Ferienhaus

Das Ferienhaus in St. Darum war ein absoluter Traum zum Entspannen: Neben Sauna, Pool und Whirlpool gab es fünf Schlafzimmer mit Küche und Kamin und ein Nebengebäude mit Playstation, Dart und Billard-Tisch – also alles, was das Männer – und auch das Frauenherz begehrt!

Beim Buchen lohnt es sich übrigens die Ferienzeiten zu checken. Ein Tag kann da schon einen deutlichen Preisunterschied machen und in der Nebensaison ist die Grundmiete auch wesentlich günstiger. Allerdings verbringt man hier auch mehr Zeit drinnen: Die Kosten für Wasser- und Stromverbrauch/ Heizkosten muss man separat zahlen. Im Winter sind diese natürlich aufgrund der Sauna-Nutzung und Fußbodenheizung etwas höher als im Sommer.

Zeit für Hygge: Genieße den Moment  

In Süd-Dänemark geht die Sonne im Januar schon gegen 16:15 Uhr unter. Die frühe Dunkelheit ist für viele Dänen erst recht ein Grund, es sich gemütlich zu machen und zuhause einzukuscheln.

Alle Häuser in der Nachbarschaft unseres Ferienhauses in Store Darum waren wunderschön beleuchtet oder hatten Bäume in den Vorgärten mit kleinen Lichterketten versehen: Da verbringt man gern etwas Zeit draußen bei Minusgraden.

Entlang des Deichs in den Sonnenuntergang spazieren und danach wieder in der Sauna oder vorm Kamin aufwärmen: Frieren im Winter ist so nur noch halb so schlimm.

Ein Spaziergang am Strand von Esbjerg

Einen Besuch im benachbarten Esbjerg kann ich euch unbedingt ans Herz legen. Typisch für die Stadt ist die ca. 9 m hohe Skulpturengruppe Mensch am Meer, die Seefahrer und Gäste begrüßen soll. So unentspannt wie die Herren da auf ihren Händen sitzen, scheint es denen auch ziemlich kalt zu sein.

Wir hatten uns für unseren Strandtag das perfekte Wetter ausgesucht: Gleichzeitig den kalten Wind und die warmen Sonnenstrahlen auf dem Gesicht – einfach herrlich! Und zwischendurch Erinnerungen sammeln mit bernsteingoldene Steine und schöne Muscheln.

Schnappatmung für Interior-Fans: Esbjerg als Shoppingparadies

Tatsächlich verläuft durch Esbjerg die längste Einkaufsstraße Dänemarks. Ich würde euch empfehlen, in der Broen Shopping Mall euer Auto abzustellen. Hier kann man ca. 4 Std. kostenlos parken und zu Fuß in die Innenstadt laufen. Oder kurz mal direkt in den Shops der Mall ein bisschen eskalieren.

Exnersgade 20, 6700 Esbjerg, Dänemark
Mo – Fr von 10:00 – 19:00 Uhr
Sa – So von 10:00 – 17:00 Uhr

Tipps für die Broen Shopping Mall

Typisch skandinavisch ist auch hier jedes kleine Café oder Burger Bude wunderschön und liebevoll eingerichtet, mit Ledersesseln an den und Nicolas Vahé Kräutersalz auf den Tischen.

Mein absoluter Liebling und Must-see Tipp ist das Haushaltswaren-, Deko- und Möbelgeschäft Bahne. Viele beliebte dänische Marken wie Kähler, Normann Copenhagen und Design Letters sind hier hübsch drapiert. Auch die Eigenmarke von Brahne hat tolle Produkte zu bieten. Plant schon mal etwas mehr Gepäck für die Rückfahrt ein.


Interior Lieblinge im H&M HOME:
Ich verstehe immer noch nicht, warum es im Ausland so gut wie in jedem H&M auch die Abteilung für Home Produkte gibt. In Deutschland sucht man sie immer vergeblich. Auch hier lohnt es sich im Winter Sale zuzuschlagen und zwischen kuschligen Decken, Geschirr und Kerzen ein paar Schnäppchen zu ergattern.

Außerdem ist um diese Zeit überall Winterschluss-Verkauf. Unbedingt zuvor eine Umrechnungs-App herunterladen: Bei den dänischen Preisen kann man als Richtwert immer durch 7 teilen, um den Euro-Preis zu erhalten.

Shoppen und Cafés in der Innenstadt von Esbjerg

Immer einen kleinen Besuch Wert ist das Søstrene Grene, eine Interior-Kette für schönen Kleinkram, sowie Büro- und Bastelbedarf zu günstigen Preisen. Mehr und mehr Shops eröffnen davon nun auch in Deutschland.

Kongensgade 90, 6700 Esbjerg, Dänemark
Mo – Do von 10:00 – 17:30 Uhr
Fr von 10:00 – 18:00 Uhr
Sa von 10:00 – 15:00 Uhr

 

Mein Café-Tipp in Esbjerg ist das PORTLANDS, das gleichzeitig auch eine Weinbar ist. Wenn man sich beim Kaffee verquatscht, kann man direkt sitzen bleiben. Leckere Snacks und Kuchen, freundliche Bedienung, frischer Cappuccino und typisch für Skandinavien natürlich mit schönstem Interior und gemütlichen Details.

Skolegade 48, 6700 Esbjerg
Mo – Mi von 10:00 – 23:00 Uhr
Do von 10:00 – 00:00 Uhr
Fr – Sa von 10:00 – 02:00 Uhr

 

Die beliebten dänischen Kanel-Snegl, die wir als Zimtschnecke kennen, bekommt ihr zum Mitnehmen im Café Guldægget: Ein beliebter Treff für Studenten & Co. – daher haben wir uns hier nur etwas Süßes für unterwegs mitgenommen. 

Kongensgade 102, 6700 Esbjerg
Mo – Fr von 7:30 – 18:00 Uhr
Sa von 7:30 – 16:00 Uhr
 

Ein Tagesausflug in die Wikingerstadt Ribe

Das kleine Städtchen mit schönen Backsteinfassaden lag nur ca. 10 Minuten von unserem Ferienhaus in Store Darum entfernt und lädt zum Bummeln durch die vielen Gassen ein.

 

Leider (oder Gott sein Dank) haben wir es an einem Montag besucht, denn da waren fast alle Geschäfte geschlossen. Bei Flying Tiger Copenhagen sind wir natürlich trotzdem kurz rein gesprungen und haben ein bisschen gestöbert.

 

Für mich müssen entspannte Tage und Unternehmenung immer ausgeglichen sein. Perfekt also, wenn man den Landurlaub in Dänemark auch noch mit einem kleinen Städtetrip ins nahegelegene Aarhus verbinden kann. Warum es sich lohnt für einen Tages-Trip nach Aarhus früh aufzustehen, könnt ihr bald im nächsten Travelguide nachlesen.

Habt ihr euch schon mal ein Ferienhaus in Dänemark gemietet?
Was sind eure Geheimtipps für einen schönen Urlaub?

Könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare zu “Winter-Urlaub im Ferienhaus in Süd-Dänemark mit Reisetipps für Esbjerg und Ribe

  1. OH.MEIN.GOTT! Und ich dachte schon, Holland sei das Nonplusultra! Spätestens bei „die längste Einkaufsmeile Dänemarks“ war ich gedanklich beim Kofferpacken. Toller Beitrag und eine wunderschöne Impressionen, ich bin direkt angefixt!

    1. Oooo wie lieb von dir Marion! Das freut mich sehr.
      Da wird dir der Aarhus Beitrag bestimmt auch gefallen!

      Hab einen schönen Abend!
      Liebe Grüße
      Consti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.