Baby

DIY 3D Babyabdruck mit Gips selber machen

Anleitung für 3D Gipsabdrücke
Comments (33)
  1. Gilda Jolie sagt:

    Ach das ist so eine süße Idee! Das Kind wird sich bestimmt total freuen, wenn es später mal sehen kann was für süße kleine Hände und Füßchen es hatte. Wenn ich mal Mama bin, werde ich das auf jeden Fall auch machen ♥

    P.s. Ich hab jetzt endlich Zeit gefunden den Liebster Award Post zu machen, freue mich schon auf deine Antworten :) http://gildajolie.blogspot.de/2015/05/liebster-award.html

    Liebste Grüße
    Gilda

    1. Sara sagt:

      Wie schön, dass ich von dir nominiert wurde :) werde mich auch ans Werk machen und deine Fragen so schnell wie möglich beantworten. Lieben Dank, ich freue mich sehr darüber!

  2. Cyra sagt:

    Wie cool ist das denn ? Toll !

    Liebste Grüße:)
    Cyra von:
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    1. Sara sagt:

      Freut mich :) Hoffe du machst es gleich nach – auf, auf ans Werk!

  3. Kitti sagt:

    Tolle Idee! Die Baby-Fotos sind super süß! LG, Kitti

    1. Sara sagt:

      Lieben Dank, das ist eine tolle Motivation :-*

  4. Liebe Sara,
    das ist wirklich zucker süß geworden. Eine ganz tolle Idee von dir! Finde ich großartig, ich habe mich das nie getraut weil ich immer Angst hatte das die Hand dort stecken bleibt :-D
    Du kannst mir bestimmt erzählen wie es war! War es sehr schwer?
    Liebste Grüße Tatjana

    1. Sara sagt:

      Ja, ich hatte auch die schwachsinnige Vorstellung davon, dass die Hand stecken bleiben könnte :) Diese Angst kann ich dir allerdings absolut nehmen. Das Alginat ist nach dem Aushärten so flexibel, dass es beim Abziehen keine Probleme gibt. Bislang hat es immer gereicht beispielsweise die Hand etwas hin und her zu bewegen. So dringt Luft ein und es verhält sich tatsächlich wie ein Handschuh. Selbst wenn sich die Hand garnicht lösen lassen sollte, kann das Alginat ganz einfach weggebrochen werden.

      Also nur zu – trau dich! Vergiss nur bitte nicht deine helfende Hand. Zu zweit macht es eben mehr Spaß und ist einfacher mit Baby.
      Liebe Grüße

  5. Victoria sagt:

    Riesengroßes Lob an diese wundervolle Anleitung! Nach dem fünften Versuch hoffe ich nun dass es geglückt ist :-)

    Und ich bin froh dass ich mir für 10€ Keramikgießmasse und Alginat bestellt habe statt 25€ für ein Set aus dem Handel auszugeben. Ich hab es beim ersten Versuch nicht mal geschafft die Hand meiner Tochter in die Masse zu tauchen… :-D

    Also nochmal großes Lob!

    1. Hallo Victoria,

      Super dass du diese Baby DIY Idee ausprobiert hast. Freut mich, dass ich dir helfen konnte. Ich hab damals leider erstmal das teure 3D Gipsabdruck Set versämmeln müssen, bevor ich dann diese Alternative entdeckt habe. Der zweite Versuch hat bei mir schon ganz super geklappt. Tatsächlich wird man allerdings von Mal zu Mal besser. Wünsche dir noch gutes Gelingen und hoffe deine Abdrücke von Babyhänden oder Babyfüßen werden wunderschön.

      Danke für diese tolle Motivation!

  6. Victoria sagt:

    … Ich hätte da nun doch nochmal eine Frage. Das von dir genutzte Alginat ist momentan nicht mehr verfügbar… Kann man auch irgendein anderes Alginat verwenden oder gibt es dabei Unterschiede?

    Liebe Grüße

    1. Sara sagt:

      Hello again Victoria,

      natürlich kannst du für den 3D Abdruck eurer Babyhände bzw Kinderhände und -Füße jedes beliebige Alginat verwenden. Du hast recht, das angegebene Alginat ist leider nicht mehr verfügbar. Das ist sehr schade, da es einen Farbindikator hatte und somit den Herstellungsprozess der Gipsabdrücke um einiges erleichtert hat. Ich habe bei Amazon noch dieses Alginat hier
      gefunden, was sich sicherlich auch super eignet (leider ohne Farbindikator).

      Wünsche dir super gutes Gelingen,
      Sara

  7. Victoria sagt:

    Hallöchen,
    ich bin es nochmal.
    Nachdem unsere Fußabdrücke nahezu perfekt sind haben wir echte Schwierigkeiten mit den Handabdrücken… Irgendwie fehlen immer ein bis zwei Fingerkuppen und ich denke es liegt daran dass der Gips nicht bis in die Kuppen kommt und dort dann Luft ist… Trotz schütteln und klopfen passiert uns das immer wieder. Hast du noch eine Idee oder einen Tip wie es besser gelingt?

    Liebste Grüße

    1. Hallo Victoria,

      So einen Fall hatte ich nur ein einziges Mal. Und da ist man schon etwas verärgert, wenn man sich so sehr auf das Ergebnis freut. Ich würde versuchen erst ganz wenig Gips einzugießen und die komplette Form so gut es geht zu drehen und zu wenden, damit es jede Stelle erreicht. Nach und nach einen Klecks hinzugeben und den Vorgang wiederholen. Dann dürfte es klappen. Ansonsten würde ich warten bis das Alginat etwas fester ist und im letzten Moment die ausgestreckte Hand eintauchen, damit dein Baby nicht so leicht eine Faust formen kann und somit ausgestreckte Finger behält, die sich super leicht ausgießen lassen.

      Viel Erfolg beim weiteren Anfertigen von Fuß- und Handabdrücken. Das wird mit dem Gips jetzt sicher klappen. Wünsche euch wunderschöne 3D Baby Abdrücke.
      LG

  8. Corinna sagt:

    hallo, eine Frage zu den 3dgipsabdrücken:für ca.wieviele Abdrücke reicht das angegebene Pulver ? ich würde gerne Abdrücke der ganzen Familie machen…:-)
    eine ungefähre Angabe würde mir helfen. wir sind:1bavy 3monate, ein 9-jähriger und 2 erwachsene. lg Corinna

  9. Stefan sagt:

    Sehr schöne Sache, vielleicht kann man zukünftig auch mehr über 3D-Drucker nachdenken.

    Danke für die Ausführungen

  10. Sandra sagt:

    Super Anleitung, danke! Ich habe mal die Frage gelesen ob man das Alginat öfter verwenden könnte. Der nette Verkäufer im Laden gab mir den Tipp das ausgehärtete Alginat in der Mitte durchzuschneiden und mit Gummibändern oder Ähnlichem zusammenzuhalten. Auf diese Weise kann man den Gips rausnehmen und weitere Abdrücke machen. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.
    Lg Sandra

    1. Sara sagt:

      und? hat das geklappt? Meine Alginat-Form musste ich immer wieder vorsichtig stück für stück abtrennen. An saubere zwei Hälften die man wieder zusammenfügen kann, war ich nicht ansatzweise dran :D

  11. Bayram sagt:

    Hallöschen

    Wäre dir sehr dankbar wenn du sagen könntest wo man die Sachen herbekommt.

    Ich bin sooooooo glücklich dass ich deine Seite gefunden hab.
    Weil alles was ich gesucht und gefunden habe ging über 40 Euro.

    1. Sara sagt:

      Hey Bayram,
      schau mal oben in meinem Beitrag ist das Material mit Link zum Kaufen angegeben. Derzeit ist das Alginat mit Farbindikator ausverkauft aber du kannst auch das OHNE Farbindikator kaufen.
      Viel Spaß beim Nachmachen :)

  12. Stefanie sagt:

    Meeeegaaa. …..gigantisch! !!!
    ♡♡♡♡

  13. Miri sagt:

    Wo bekomme ich denn so günstig Alginat ich finde nur auch teures …. wieviel brauch ich denn für ein 3 jährigen Kind ? Wollte es immer machen nie geschafft dann wenigstens jetzt ich hoffe sie haelt still ….

  14. Annette sagt:

    Ach wie schön das ist…schwärm……schade das mein Baby schon 20 Jahre alt ist und Schuhgröße 47 hat?,aber wenn mal irgendwann Nachwuchs kommt, dann schlage ich den Eltern vor, das auch zu machen. Toll, dankeschön!

  15. Kira sagt:

    Hallo sara

    vielleicht habe ich es überlesen wieviel abformmasse benötige ich für zwei in einander greifende erwachsenhände?

    Lieben Dank

  16. celik sagt:

    Hi
    wie sind eine Große Familie mit 12 Person :) wollte ma fragen wieviel an Material ich dazu benötige. :))
    Bitte um info. :))
    Vielen dank
    Gruss
    gibsi gibsi

    1. Sara sagt:

      Ich kann es selbst nur ungefähr schätzen. Es kommt natürlich auf die Größe der Hände an, sind mehr Kinder vertreten reicht eine andere Menge an Alginat usw. Ich gehe jetzt mal von 6 Kindern und 6 Erwachsenen aus und würde eine Menge von 4,5kg Alginat und 3,5kg Gips schätzen. Angabe ohne Gewähr. Es ist wirklich abhängig davon wie „verschwenderisch“ man mit dem Material umgeht :)

  17. Kathrin sagt:

    Das sieht so süß aus.
    Mal schauen, ob ich dazu Zeit und Kraft finde, wenn unser Baby dann geboren ist… Ich bereute es ja jetzt schon, das nicht bei meiner ersten Tochter gemacht zu haben… Würde ihr (und uns) bestimmt auch als Vorbereitung jetzt helfen. Man vergisst so schnell, wie klein ein Neugeborenes ist…

  18. Caro sagt:

    Sehr schön beschrieben – werden wir sicher probieren!
    Wir haben auch so ein teures 3D Set gekauft und immer noch verpackt rum stehen, weil ich mir noch nicht vorstellen kann, wie unsere 2,5 Monate alte Maus die Hände in der, kalten, feuchten Maße still hält und nicht bis zum aushärten die Hand fleißig auf & zu macht…
    Wie ist deine Erfahrung damit!?!

    1. Sara sagt:

      Die Kleinen ballen eigentlich automatisch eine Faust. Das Alginat härtet so schnell aus, dass sich die kleinen Finger nicht mehr so schnell bewegen können. Meiner Meinung nach ist es überhaupt kein Problem. Einfach ausprobieren!
      Liebe Grüße,
      Sara

  19. Özge sagt:

    Hallo ich wollte fragen wo ich dieses Set bekomme
    Danke im vorraus

    1. Sara sagt:

      Du kannst dir die notwendigen Materialien über die Links bestellen, die in diesem Beitrag integriert sind. Liebe Grüße

  20. Diana sagt:

    Hi Sara,
    Total klasse, danke für die super Beschreibung!
    Hatten einigen Respekt davor, und unsere kleine Maus war auch ziemlich erschrocken, Hand und Fuß plötzlich in einer glibbrig-kalten Masse zu spüren. Aber es hat – bis auf eine fehlende Fingerspitze bedingt durch die offene Faust – sehr gut geklappt.
    Ich habe mir nun überlegt, ob es vielleicht sinnvoll wäre, das tolle Ergebnis noch irgendwie besser zu konservieren? Denn der Gips scheint doch irgendwie eine Oberfläche zu haben, die immer ein wenig „staubt“. Hast du damit Erfahrung bzw. Ideen?

    Vielen Dank und schöne Grüße

    1. Sara sagt:

      Hallo liebe Diana,

      danke für dein super Feedback. Unsere Abdrücke habe ich in einen Glaskasten gepackt. So verstauben diese nicht und sehen immer gut aus. Schau mal zum Beispiel hier https://amzn.to/2KZU1uD.

      Liebe Grüße,
      Sara

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folge uns auf Instagram