Baby

Gesunde Muffins für den Kindergarten und die Schule – lecker mit wenig Zucker // Werbung

Rezept für gesunde Kindermuffins
Comments (14)
  1. Elai sagt:

    Tolle Idee, daher gleich nachgebacken! Leider stellte sich der Teig nicht als Teig heraus, sondern bestenfalls als Grundlage für Haferplätzchen, da einfach Flüssigkeit fehlte – fehlt da im Rezept vielleicht sowas wie Milch o. Ä? Ich habe dann nach Augenmaß 150g Magerquark und 120ml Sojamilch hinzugegeben, so waren sie dann nach 25 Minuten im Ofen gut :)

    1. Sara sagt:

      Liebe Arianna,
      oh ja, ich hab mich in der Menge tatsächlich vertan. Ich danke dir von Herzen für deinen Hinweis und habe das Rezept nochmal angepasst. Die Angaben müssten nun alle stimmen. Habe die Muffins erst heute nochmal gebacken und sie sind super geworden. Probier es gerne nochmal aus. Viele liebe Grüße,
      Sara

  2. Katrin sagt:

    Hallo.
    Die Muffins sind super!
    Wie lassen sie sich am besten frisch halten? Im Kühlschrank oder einfach in einer Dose?
    Lg

    1. Sara sagt:

      Hallo Katrin,

      du kannst sie einfach einfrieren und immer einen Muffin bei Bedarf aus dem Fach holen. In der Dose halten sie sich mindestens 3 Tage frisch. Wichtig ist, dass man sie erst nach dem Abkühlen lagert.

      Liebe Grüße,
      Sara

  3. Patricia sagt:

    Liebe Sara,
    das Rezept klingt toll. Meinst du statt dem Magerquark lässt sich auch Sojajogurth verwenden?
    Lieben Gruß
    Patricia

    1. Sara sagt:

      Hallo Patricia,

      ich kann für nichts garantieren aber probier es doch gerne einfach aus und geb hier nochmal Rückmeldung. Kann mir schon vorstellen, dass das klappt.
      Liebe Grüße,
      Sara

  4. Leonie sagt:

    Hallo,
    Wieviele Muffins sind das bei dem Rezept?
    Liebe Grüße

  5. Simona sagt:

    Hallo!
    Für wie viele Muffins ist das Rezept denn vorgesehen?

    Liebe Grüße
    Simona

  6. Simona sagt:

    Hallo!
    Für wie viele Muffins ist das Rezept?
    Liebe Grüße
    Simona

    1. Sara sagt:

      Habe die Anzahl ergänzt. Es sollte für 12-14 Muffins reichen.

      Liebe Grüße,
      Sara

  7. Denise sagt:

    Hört sich toll an , aber gesund ist das für mich nicht wenn da eine geringe Menge Zucker mit drin ist ! Werde es ohne Zucker oder mit Zuckerersatz mal nach backen .

  8. Stefanie Coordes sagt:

    Hallo! Für wie viele Muffins reicht die Teigmenge ungefähr?

    1. Sara sagt:

      Hallo liebe Stefanie, danke für deinen Hinweis. Ich habe die Angabe ergänzt. Das Rezept sollte in jedem Fall für 12-14 Muffins reichen. Habe etwas mehr als ein Muffinblech damit produzieren können. Gib mir gerne Bescheid, wieviele es bei dir waren.
      Liebe Grüße,
      Sara

  9. Kathi sagt:

    Wow. Tolles Rezept! Habe gestern mit meiner kleinen Dreijährigen (schon bald 4-) ein Muffinblech nachgebacken. Das Zubereiten war schön einfach und hat uns beiden total viel Spaß gemacht. Und wider Erwarten schmecken die Muffins super! Total gesund und gehaltvoll. Ich habe vor dem Backen noch zerhauene Walnüsse draufgestreut. Kann ich gut und gerne empfehlen.
    Danke für diese Bereicherung! LG :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folge uns auf Instagram