Kurzurlaub an der Ostsee: gemeinsam Genießen mit Wellness und Aktivitäten im nachhaltigen ARBOREA Marina Resort Neustadt // Werbung

Morgens aufwachen und vom Balkon aus den Blick auf die Strandkörbe und die Ostsee schweifen lassen: So lässt es sich in den Tag starten. Wir haben im ARBOREA Marina Resort Neustadt in Schleswig-Holstein vier entspannte Tage verbracht und es uns mit Meerblick, Spa-Aufenthalt und frischer regionaler Küche gutgehen lassen. Neben der tollen Lage mit Privatstrand hat uns außerdem direkt die lockere und entspannte Atmosphäre begeistert. Das Hotel bietet zahlreiche Aktivitäten, wie Yoga am Strand, Stand Up Paddling oder Tauchen bis zum Segeltörn auf dem Wasser. Egal ob verlängertes Wochenende mit Freunden oder ein Familienausflug mit drei Generationen als Kurzurlaub an der Ostsee –  hier ist für jeden etwas dabei. 

Dieser Beitrag enthält Werbung für das ARBOREA Marina Resort Neustadt.* 

Zwei Dinge haben mich beim ARBOREA Resort begeistert: Die Kreativität bei der Suche von nachhaltigen Alternativen im Hotelbetrieb und die zahlreichen Möglichkeiten für gemeinsame Erlebnisse. Doch dazu später mehr. Das Konzept ist sowohl für Paare und Familien als auch Unternehmen interessant, die ihren Tag mit einem Lagerfeuer am Strand ausklingen lassen möchten. Unter dem Credo Experience.Together. wählen Gäste jeden Tag aus Aktivitäten, Naturerlebnissen sowie Entspannungsangeboten und gehen gemeinsam auf Entdeckungstour.

 

#1 Direkt am Strand: Die perfekte Lage für euren Kurzurlaub an der Ostsee

Das Hotel hat im Juli 2018 eröffnet und ist wunderschön gelegen an der Lübecker Bucht in Schleswig-Holstein, eingebettet zwischen dem Yachthafen ancora Marina, den Salzwiesen und der Ostsee. Der Name „Arborea“ leitet sich aus dem lateinischen Wort „arbor“ für Baum ab. Mit diesem Naturbezug in Vielfalt und Kommunikation ist der Baum ein starkes Symbol für das Konzept und Design des Hotels. Auch in der Innengestaltung haben die Architekten den rauen Charme des Standortes zwischen Meer und Hafen einfließen lassen. Das ARBOREA Resort verfügt über insgesamt 124 Zimmer und Suiten mit Blick in die Natur. Als familienfreundliches Hotel hat das ARBOREA Resort außerdem Familienzimmer eingerichtet und bietet tolle Aktivitäten für Kids, wie z.B. Schiffe bauen, die sie mit nach Hause nehmen können. Sehr hundefreundlich ist es außerdem, denn es gibt sogar eigene Hunde-Zimmer mit Körbchen und eigener Hundewiese zum Gassigehen, auf der sich jeder Vierbeiner wohlfühlen kann.

 

#2 Das Konzept des Hotels: Gemeinsame Erlebnisse verbinden  

Was mir direkt beim Check-In und beim ersten Restaurant-Besuch positiv auffiel: Hier wird jeder geduzt und man kommt ganz locker ins Gespräch. Das mag ich sehr an der nordischen, direkten Lebensart. Von anderen Hotels kannte ich das bisher nicht und fand es total angenehm, denn ihr seid dadurch mit eurem Gegenüber sofort auf Augenhöhe.

Wie bereits erwähnt, stehen Aktivitäten und Erlebnisse in der Gruppe oder gemeinsam mit anderen Gästen im Vordergrund. Dafür gibt es wahnsinnig viele Möglichkeiten und Anknüpfungspunkte. Insbesondere für Menschen, die gern im Urlaub zusammen aktiv sind, ist dieses Hotel genau das richtige: Neben einem FitnessraumSegel-Ausflügen, KatamaranSUP (Stand Up Paddling) und Yoga gibt es außerdem die Möglichkeit mit einem der E-Bikes, E-Scooter oder Elektro-Autos die Gegend zu erkunden. Die Lübecker Bucht bietet nicht nur wunderschöne Strände zum Entspannen, wie den beliebten Timmendorfer Strand, sondern für Aktive bspw. auch den Südstrand Pelzerhaken zum Kitesurfen. Der benachbarte Hafen von Neustadt in Holstein ist ebenso einen Besuch wert, wie ein Ausflug in das 35km entfernte Lübeck.

Wer es etwas ruhiger mag, kann auch in einem Kochkurs im Restaurant Deli’Cara selbst den Kochlöffel schwingen und mit saisonalen Specials tolle Gerichte zaubern.  

Bastelfans aufgepasst: Das ARBOREA Resort bietet außerdem zahlreiche Workshops und Upcycling Kurse an: Ein Highlight für mich als DIY-Blogger war der Laubsäge-Kurs in der eigenen Werkstatt. Online auf der Experience-Seite könnt ihr euch vorab einen Kurs aussuchen. Wie wäre es z.B. mit einem Lampen-Upcycling? Auch für spontane, kreative Ideen ist das ARBOREA Resort Team zu haben. 

Im Winter finden bei der riesigen Freitreppe „The Stairs“ gemeinsame Kino-Abende statt, bei denen die Glasfenster verdunkelt werden und man es sich in kuschliger Atmosphäre gemütlich machen kann.  

 

 

#3 Innovativer Ansatz: Nachhaltigkeit, Recycling und Upcycling neu gedacht

In der Hausführung mit Gründer und Ideengeber der ARBOREA Hotels und Resorts, Johann Kerkhofs, habe ich einiges zu seinem Nachhaltigkeitsgedanken erfahren: Geht nicht, gibt’s nicht! Der sympathische Niederländer ist immer auf der Suche nach nachhaltigen Alternativen oder regionalen Partnern, die in das Hotelkonzept passen.

Zum Beispiel wurden die ehemaligen Baustellen-Banner zu Sitzsäcken und Umhänge-Taschen umgenäht. Eine tolle Upcycling-Idee für das Mesh-Material, das sonst weggeworfen wird. 

Die Strohhalme in den Drinks an der Bar sehen aus wie Macaroni, sind jedoch aus Apfeltrester und können nach Gebrauch einfach weggeknuspert werden. Sogar für die Schlüsselkarten wurde eine Alternative aus Holz gefunden. Die Teppiche in den Hotelzimmern bestehen aus recyceltem Polyester und ehemaligem Schiffstauen, ehemalige Ruder dienen als Garderoben-Haken und für die Kleiderbügel aus Pappe wurden alte Aktenordner recycelt.   

Weiterhin werden Hotelgäste angehalten die üblichen Abläufe bei der Zimmerreinigung zu überdenken: Müssen Handtücher wirklich jeden Tag gewechselt werden? Zuhause macht man das auch nicht oder wischt zudem jeden Tag den Boden. Kennzeichnet man, dass das Zimmer zwei Tage in Folge nicht gereinigt werden soll, erhält man sogar einen 5€ Gutschein an der Bar als Belohnung. Die schicken Flaschen des Hamburger Naturkosmetik-Labels „Stop the water while using me“ appellieren außerdem an die Gäste mehr Wasser beim Duschen und Zähneputzen zu sparen. 

Tolle Geschenkideen: Viele Produkte, wie die Upcycling-Taschen, nachhaltige Naturkosmetik oder auch die liebevoll gestalteten Päckchen „Trink Meer Tee“ der regionalen Teemarke aus Bremen, können im hauseigenen ARBOREA Resort Shop oder auch im Online-Shop gekauft werden. 

 

 

#4 Vom Frühstück bis zum Abendessen: Gutes Essen von regionalen Partnern 

Was mir im Urlaub neben einer tollen Lage und ansprechendem Interior sehr wichtig ist? Natürlich gutes Essen! Damit konnte das ARBOREA Resort bei uns ebenfalls punkten, denn das Küchenteam achtet darauf, dass möglichst viel Regionales und Saisonales auf den Tisch kommt. Der Großteil der Lebensmittel wird aus einem Umkreis von 150 km bezogen. 

Das großzügige Frühstücksbuffet lässt keine Wünsche offen: Wie wär’s mit einem frisch gepressten Orangensaft oder einem vor euren Augen zubereitetem Omelett, bei dem ihr die Zutaten selbst aussuchen könnt? 

Bei schönem Wetter haben wir das Abendessen mit köstlichem Buffet auf der großen Meerblick-Terrasse genossen oder knusprige Grill-Spezialitäten aus dem 3-Gänge-Menü im „The Grand Grand Grill“ Restaurant vom amerikanischen Feuergrill ausgewählt.

 

 

 

#5 Interior-Highlights: Metrofliesen, Rundspiegel und rustikale Holztische

Die schöne Küche des Deli’Cara hat es mir mit seinen schicken weißen Metrofliesen sofort angetan. Zuhause haben wir unsere Küche ja mit den Fake-Klebefliesen ausgestattet, daher freue ich mich immer die Original-Ziegel zu sehen. Das Ambiente mit Meerblick am offenen Grill mit zweistöckiger Etage im Restaurant The Grand Grand Grill lässt sofort Urlaubsfeeling aufkommen. Übrigens wurden die schicken Platzdeckchen mit Hinweisen zu regionalen Partnern aus alten Speisekarten recycelt.

Besonders die kleinen Aufmerksamkeiten, wie die Toilettenkennzeichnung mit Meerjungfrau und Holzbein-Kapitän für Männer und Frauen zaubern einem ein Schmunzeln ins Gesicht. Die Toiletten im Erdgeschoss haben außerdem mit gemeinsamen gegenüberliegenden Waschtischen und den runden Spiegeln einen witzigen Effekt. 

 

 

 

#6 Einen Wellness-Tag mit Muschel-Massage im Sparadise genießen

Ab gehts in den Wellnessbereich, genannt „Sparadise“. Besonders interessant fand ich die Muschelzeit-Massage, bei der heiße Venusmuscheln ähnlich wie bei einer Hot-Stone Massage für Entspannung sorgen. Danach ging es direkt in die 90 °C Panoramasauna mit Aussicht auf die Salzwiesen und die Ostsee.

Beim abkühlenden Gang über die Wiese hinter dem Haus habe ich ein paar Kaninchen aufgeschreckt, die durch die Wildblumenwiesen ins angrenzende Naturschutzgebiet gehuscht sind. Inmitten dieser idyllischen Landschaft kann man wirklich sehr gut zur Ruhe kommen. Ich habe es mir mit einem Kaffee und einem Buch im Sonnenschein auf einer der Liegeschaukeln im Außenbereich gemütlich gemacht und den frischen Meereswind um die Nase wehen lassen. Einfach herrlich! Von den Behandlungs- und Ruheräumen kann man auch direkt im Bademantel zum hauseigenen Privatstrand spazieren.

Außerdem gibt es ein zweistöckiges Saunahaus mit 60 °C und 90 °C Sauna, ein Dampfbad mit Hamam sowie Relaxbereiche mit Kamin und Bistro. Vom Indoor-Infinity-Pool aus hat man ebenfalls einen tollen Blick auf das Binnenmeer und für Kinder gibt es extra nebenan den Kids-Pool. 

 

Nach ein paar entspannten Tagen im ARBOREA Resort starten wir voller neuer Kraft in den Alltag und überlegen hier auch mal ein Wochenende mit unseren Familien zu verbringen.

 

Wart ihr schon mal an der Ostsee? Was ist euch bei einem Kurzurlaub wichtig? 

 

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem ARBOREA Marina Resort Neustadt entstanden. Um über das Hotel zu berichten, wurden wir freundlicherweise eingeladen. Vielen Dank für den unvergesslichen Aufenthalt.
Kategorie Reisen
Autor

Con|sti, die, lebt für’s Reisen und skandinavisches Design, Interior Trends & Inspirationen, versinkt in neuen DIY-Ideen, liebt gesunde Rezepte und gutes Essen mit Freunden – natürlich auf schönem Geschirr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.