Saftiger Mandel-Blaubeeren-Zitronen-Kuchen – vegan & glutenfrei

Da ist das Jahr 2015 auch schon vorbei und ich darf euch zum ersten Rezept in 2016 begrüßen! Wir alle haben ja so insgeheim unsere Vorsätze für das neue Jahr. Mit Sicherheit steht die gesunde Ernährung ganz oben auf der Vorsatz-Liste, oder? Daher gibt es heute einen Kuchen, der viel gesünder als die üblichen mit Weizenmehl und Haushaltszucker ist. Denn er ist ohne Gluten, vegan und mit Kokosblütenzucker gesüßt. Kokosblütenzucker kann man 1:1 wie braunen Zucker verwenden und er schmeckt nicht nach Kokos, sondern hat einen leicht karamelligen Geschmack. Viele von euch werden jetzt denken, dass so ein Kuchen gar nicht schmecken kann? Oh doch! Ich habe den Test gemacht und ihn bei einer kleinen Familienfeier aufgetischt.

Als die ersten Kommentare wie „der ist aber lecker“ oder „mhhhmm, so schön saftig“ kamen, hättet ihr die Blicke sehen müssen, als ich sagte: „Er ist vegan, glutenfrei und ohne herkömmlichen Zucker!“. Die meisten konnten mit diesen Begriffen sowieso nichts anfangen und hatten sich dazu bis dato immer nur „kann nicht schmecken“ abgespeichert. Doch auf einmal stieg das Interesse für die Vielfalt an veganen Ernährungsmöglichkeiten. Wollt ihr auch eure Gäste mit dieser leckeren Alternative beeindrucken? Dann ab in den Biomarkt und mit folgendem Rezept in die Küche:

[yumprint-recipe id=’44‘]Das Rezept stammt ursprünglich von der wunderbaren fannythefoodie – sie macht so tolle Food-Bilder, schaut unbedingt vorbei!

blaubeer_mandelkuchen_dreieckchen_blog-4

Habt ihr schonmal mit Kokosblütenzucker gebacken?

* = Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)
Kategorie Süßes
Autor

Ja|ni|ne, die, immer hungrig, selbsternannte Smoothie- und Porridge-Expertin, absolute Online-Shopping-Fanatikerin, reist nicht nur gern, sondern ist auch täglich unterwegs – und das seit 2018 mit ihrem Babyboy.

4 Kommentare

  1. Hallo !
    Habe den mal versucht nach zu backen und ist mir glaube ich auch gut gelungen ;)
    Schmeckt auch so gut wie er aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.