Reisen

Tipps für 3 Tage in Köln: Food- und Interior Shoppingwahn

Comments (8)
  1. Patty sagt:

    Das sind wirklich tolle Tipps. Ich mag Köln unglaublich gerne und habe viele Sachen die du vorgestellt hast noch gar nicht gekannt. Ich brauche nach Köln mit dem Auto nicht so lange, deswegen ist es immer mal eine super Idee für einen kleinen spontan Trip. Jetzt bin ich auf jeden Fall für das nächste mal bestens vorbereitet :)

    Liebe Grüße :)
    http://measlychocolate.blogspot.de

    1. Hallo Patty,
      vielen Dank – freut mich sehr, dass dir mein Beitrag gefällt :) Köln hat einfach wahnsinnig viel zu bieten.
      Dann bin ich mal gespannt was du schönes shoppst, berichte gern mal bei Gelegenheit.

      Liebe Grüße von Consti

  2. Rico sagt:

    Mir gefallen deine Bilder richtig gut!
    Lebe selbst in Köln seit einigen Jahren und bin durch Zufall auf deinen Artikel gestoßen. Tolle Empfehlungen, die ich selbst noch nicht kannte und zusammen mit meinem Besuch am Wochenende mal testen werde :-)

  3. WOW! Obwohl ich selber drei Jahre in Köln gelebt habe entdecke ich hier neue Inspirationen für meinen nächsten Besuch. Vor allem die Läden für den Küchenbedarf haben es mir angetan :)

    PS: Du machst echt wahnsinnig schöne Bilder!

  4. Hallo Consti,

    Wie ich sehe warst du auch schon im brot&butter Laden. Mir gefällt es dort auch wunderbar und man findet immer was neues. Es ist vergleichbar mit dem Bread&Butter in München. Kann ich dir nur empfehlen! Oder warst du da bereits schon einmal?

    Auch ich, besser gesagt wir, waren vor kurzem im Jealy´s in unserer Mittagspause. Seit dem gehe ich öfters dort mit meinem Team zum Essen. Es liegt sogar noch direkt bei uns in der Nähe. Wirklich empfehlenswert.

    Was man nicht alles findet, wenn man ein bisschen im Internet stöbert. Sehr schöner Beitrag und sehr schöner Blog. Weiter so!
    LG

    Jens

    1. Consti sagt:

      Danke dir, Jens für das liebe Kompliment!
      In München bei Bread&Butter war ich noch nicht.

      Grüße
      Consti

  5. Susanne sagt:

    Sehr netter Bericht, vielen Dank dafür. Obwohl ich aus Köln komme, kannte ich die meisten Läden gar nicht. Das hat ja meist damit zu tun, dass man sich die Stadt kleiner macht, als sie ist, weil man aus Gewohnheit immer in den gleichen Ecken shoppen und bummeln geht. Einen Tipp hätte ich noch für Ehrenfeld: wenn man mal keine Pizza möchte, dann kann man auch sehr gut im LizBät essen gehen. Es handelt sich hier um eine Crêperie, welche Crêpes sowohl mit Fleisch (z. B. Hackfleisch, Schinken o.ä.) als auch vegetarische Crêpes macht. Manchmal muss man auf einen Tisch etwas warten, besonders ab 18h ist der laden gut besucht. Aber es lohnt sich, denn die Crêpes sind wirklich sehr lecker und mal was anderes, als das altbewährte Food.
    LG
    Susanne

  6. Magdalena sagt:

    Genau danach habe ich gesucht! Danke für diese wunderbaren Tipps :-)
    Das wird am Wochenende direkt alles mal ausgecheckt, und der Geldbeutel wird hoffentlich nicht allzu leicht – aber so wie das aussieht … sieht es schlecht aus!
    Liebe Grüße aus dem Herzwerk
    Magdalena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folge uns auf Instagram