Skandinavischen Adventskranz selber machen mit Tannenzweigen, Eukalyptus und Zypresse

Für meinen Adventskranz wollte ich unbedingt den Wald in die Wohnung holen: Nichts verströmt so einen tollen Duft wie frischer Eukalyptus oder Tannenzweige. Wie ihr den Adventskranz selber machen könnt, verrate ich euch in diesem DIY!

Für deinen DIY-Adventskranz mit benötigt ihr:

Adventszahlen-Set aus Holz

schwarze Zahlenanhänger für den Adventskranz

Weiße Stabkerzen von IKEA

Natürlich könnt ihr auch anderes Tannengrün für den skandinavischen Adventskranz verwenden. Achtet jedoch darauf, dass die Grüntöne zusammenpassen. Meine Kombi geht eher ins Grün-Blau. Dazu würden normale kräftig-grüne Tannenzweige nicht so gut passen.

Schritt für Schritt Anleitung

TIPP: Wenn ihr die Zweige zuschneidet solltet ihr vorab eines beachten: Koniferen harzen sehr stark, d.h. ihr werdet am Ende schwarze Finger haben. Wenn euch das stört oder ihr empfindliche Haut habt, zieht euch am besten Handschuhe zum Kranzbinden an. Das Harz lässt sich aber danach auch mit Handwaschpaste entfernen, wenn ihr gründlich schrubbt.

Leider habe ich von den Zwischenschritten keine Fotos gemacht, daher versuche ich es euch so anschaulich wie möglich zu beschrieben.

#1 Schritt: Legt euch euer Material auf der Arbeitsfläche bereit. Die Zweige solltet ihr ca. Handbreit zuschneiden.

#2 Schritt: Beginnt damit den grünen Draht mehrmals um den Rohling zu wickeln. Zieht einen Knoten durch und verzwirbelt den Draht miteinander.

#3 Schritt: Nun könnt ihr die Zweige befestigen. Für einen „wilden“ Look nehmt dazu immer verschiedene Zweige von Konifere, Steineiche und Eukalyptus im Mix. Der äußere Rand darf dabei buschiger werden als der innere. Arbeitet von außen nach innen und beachtet, dass alle Seiten des Rohling mit Tannengrün bedeckt sind. Zieht außerdem den Draht immer schön fest, damit sich nichts lösen kann.

Kleiner Tipp zum Kranzbinden: Bei Rechtshändern sollte von rechts nach links gearbeitet werden arbeiten, d.h. das befestigte Ende der Zweige sollte von den nächsten Zweigen überdeckt werden – damit man den Draht nicht sieht! Linkshänder binden den Kranz genau anders herum.

#4 Schritt: Wenn ihr mit dem Tannengrün einmal runherum gekommen seid, befestigt ihr die letzten Zweige. Wickelt den Draht am Ende mehrmals herum, zieht einen Knoten hindurch und steckt das Draht-Ende unten in den Rohling hinein.

Zum Schluss könnt ihr mit Heft xx noch kahle Stellen ausbessern oder zusätzlich mit Beeren, kleinen Weihnachtskugeln oder anderer Deko schmücken. Denkt daran genug Platz für die Kerzenhalter frei zu lassen.

Sicherheits-Tipp: Nie wieder wackelige Stabkerzen

So richtig gut passen sie meistens nicht. Damit die Stabkerzen gerade stehen, verwende ich immer diese Wachsklebe-Plättchen*. Die sind mehrfach verwendbar und halten super gut.

Habt ihr schon mal einen skandinavischen Adventskranz mit Tannengrün und Eukalyptus selbst gemacht?

Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über meinen Link kauft, bekomme ich eine kleine Provision – für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Ich empfehle nur Artikel, von denen ich auch selbst überzeugt bin.)

Kategorie DIY, Weihnachtsdeko
Autor


... liebt es anderen zu helfen. Ich zeige euch, wie ihr mit Deko Ideen und einfachen Tipps euer Zuhause schöner und gemütlicher machen könnt: Freut euch auf tolle Einrichtungsideen im Scandi Boho Stil mit Produktempfehlungen zum nachkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.