Baby

Kleine Erinnerungen – So wirst du als Mutter glücklicher

als mama glücklicher werden geht mit diesem wertfollen tipp für mütter ganz einfach
Comments (26)
  1. Dunja sagt:

    Das ist ein ganz süßer Text! Dankeschön!

  2. Eva Schwehm sagt:

    Wunderschön geschrieben!

  3. Nina sagt:

    Ach, das war so süß!!! Wir haben auch gerade so viele schöne Momente. Wenn sie irgendwas machen soll und sieir ein „ausnahmsweise“ entgegenschleudert. Oder ich mich irgendwo stoße und sie mir die Kühlpinguine geben möchte. Oder als kürzlich keine Busse fuhren und ich erstmal laut scheiße gerufen hab ind siensagt „Nein, Mama, nicht scheiße sagen!“ Es ist so herrlich wie nie momentan!
    Wünsche euch ganz viele mehr Momente, die jede Träne vergessen lässt! Lg Nina

    1. Sara sagt:

      Ohhhhhh, da muss ich echt lachen! Könnte auch von meiner kleinen kommen. Wir müssen für uns einfach diese wundervollen Momente festhalten und die schöne Zeit genießen. Ich freu mich auf alle kommenden Jahren und alle weiteren Belehrungen von der Kleinen haha

  4. Lydiaswelt sagt:

    Einer meiner glücklichsten Momente war als mein Sohn im Alter von fünf Jahren sagte er würde Fußballprofi werden. Und dann müsste die Mama nie mehr arbeiten gehen. Denn er würde ja genug für uns beide verdienen.

    1. Sara sagt:

      Hey Lydia,
      danke, dass du diesen Moment mit uns teilst. Es steckt soviel Liebe darin, dass ich kurz einen Klos runterschlucken musste. Wunderschön emotional :)

  5. Phinabelle sagt:

    Liebe Sara, ein wunderschöner Text – und so wahr… Meine liebsten Momente: die Große singt bei „Weißt Du eigentlich, wie lieb ich Dich hab ?“ mit, schaut ihre Schwester an und knuddelt sie, dass beide lachen müssen. Oder wenn ich schlecht drauf bin sagt sie ganz trocken: „Mama, sag dreimal laut Scheiße, dann wird´s besser.“ Dann lachen wir zusammen und es ist besser :-)
    Ganz liebe Grüße, Berenice

  6. Tina sagt:

    Vielen Dank dafür…. sehr schöne Idee

  7. Dieser Moment wenn….die Große (11) sagt „Mama, du bist nicht alt“ lässt viele Falten und graue Haare verzeihen, die ich mir auch wegen ihr zugelegt habe. Zusätzlich muss man es genießen so lange es noch so ist, denn teilweise bin ich ach schon „peinlich“

  8. Annina sagt:

    Liebe Sara,
    momentan sidn die schönsten Momente, wenn wir uns gemeinsam kringeln vor lachen und beide nicht aufhören können. Manchmal völlig ohne Grund und ohne Ende. Mein Mann hat letztens gesgat, dass er es liebt, wenn unsere Kleine lacht. Es ist so ehrlich und ernst gemeint und kommt von Herzen. Und das stimmt. Bei so kleinen Mäusen kann man einfach immer sich er sein, dass die Gefühle und Emotionen echt sind.
    Liebe Grüße
    annina

  9. Kerstin sagt:

    „Jeder Moment kann der schönste sein. Man muß nur wissen, mit wem man ihn teilen will.“

    Ich möchte heut meinen schönsten Moment mit dir teilen, den ich heute mit meinem Kleinen erlebte, als ich ihn vom Kindergarten abholte. Der kleine Mann zeigte mir, wie die Schöne und das Biest tanzen, warf sich dann mit Tango-Pose in meinen Arm und sagte „jetzt küssen“. Als ich ihm einen Schmatzer auf die Backe drücken wollte, meinte er dann entsetzt: “ so küsst man nicht“. Dann nam er meinen Kopf in beide Hände und drückte mir ein feuchtes Bussi mitten auf den Mund. Und dann kam :“ so küsst man ein schöne Frau“…. hahaha, so herrlich. Ich genieße das sehr, fehlt mir das doch irgendwie von meinem Großen. Liebe Grüsse Kerstin

  10. Vanessa sagt:

    Ich liebe auch diese Kleinen Momente…. ich könnte heulen, wenn mein 20 Monate alter Sohn mein Gesicht mit seinen weichen kleinen Händen zu sich heranzieht und er seine Nase an meiner reibt….

  11. Lara sagt:

    Ein toller Text :)
    Immer wieder geht es mir genau so, der Alltag mit seinem alles verschlingenden Klauen lässt mich manchmal so erschöpft sein das ich die schönen Momente aus den Augen verliere! Doch als hätte er ein extra dafür entwickeltes Sonar, kommt in diesen Momenten mein kleiner Mann und erklärt mir die Welt aus seiner Sicht, macht mich aufmerksam auf längst vergessenes oder neuerdings, wobei ich mir immer ein Glückstränchen verkneifen muss, kommt er auf meinen Schoß und hällt mein Gesicht um mir zu sagen „Mama,hab ich lieb“. Was kann denn glücklicher machen!? :) <3

    1. Sara sagt:

      Liebe Laura, diese Momente haben wir alle und es ist so unglaublich wichtig, dass wir uns gegenseitig daran erinnern. Danke für deinen Kommentar, du hast mich gerade darauf gebracht, dass ich meine Kleine nochmal ganz fest knuddeln muss :D

  12. Riffel sagt:

    Oh Mann! Was für ein toller toller Blogbeitrag! Sitze hier und genieße einfach die Glückstränen, die dabei fließen! Im hektischen Alltag blendet man so oft alle das VIeLE Gute und all die wundervollen Momente mit den kleinen, wertvollen Menschleins.❤️ Ich kann mich so glücklich schätzen auch einen dieser kleinen Engel MEIN nennen zu dürfen. Will mir ab sofort all das Gute und schöne ganz oft vor Augen halten.

  13. Petra sagt:

    Ein schöner Mama Moment war bei uns als meine 14 Monate alte Tochter auf den Arm wollte und mich erstmals richtig zurück umarmt hat und nicht losgelassen hat. Das tolle daran war, dass sie gerade ihre Backenzähne bekommt und der Tag geprägt war von Gequengel, Geschrei und weinerlichem Gejammer (was natürlich verständlich ist, aber dennoch anstrengend, wenn dann auch nach 30 min Mittagsschlaf wieder alles weiter geht)

  14. Hannah sagt:

    Danke für diesen schönen Blogbeitrag und auch die wundervollen Kommentare. Hier und da musste ich doch mit mir kämpfen. Sehr sehr schön.

    Mein Glücksmoment ist meist mit dem Aufwachen verbunden. Wenn sich gestreckt wird und die Augen langsam aufgehen, umherwandern und mich dann entdecken. Da geht im kleinen Gesicht die Sonne auf. Und bei mir natürlich auch. Wohl wissend, dass nachdem Schlafen die Welt oft wieder besser aussieht. Neuer Tag, neues Glück. Etwas, woran ich mich selbst viel öfter halten sollte…

    1. 3eckchen sagt:

      Wenn die Kleinen schlafen sind sie am süßesten, so unglaublich friedlich! Aber du hast Recht, das Aufwachen ist nochmal eine Steigerung. Ich könnte stundenlang zusehen, wie sich meine Tochter streckt. Danke dir für diesen wundervollen Glücksmoment.

  15. Jenny sagt:

    Für mich war dieser Moment gekommen, als mein Sohn (2,5 Jahre alt) aus seiner Schaukel gehoben werden wollte und mich anschubsen wollte! Ich saß neben ihm auf der anderen Schaukel und seine kleinen Hände zu spüren die mich „anschubsen“ war so unglaublich süß. „Nicht so hoch, sonst hat Mama Angst“ folgte dann auch noch. Unglaublich süß!

  16. Häppchen sagt:

    Matthias, kannst du mir bitte helfen, beim Ausräumen der Spülmaschine?
    „Aber Mama, ich helfe dir doch immer in der Not!“

    1. Sara sagt:

      haha einfach traumhaft süß. Unsere kleinen Helden des Alltags :)

  17. Dani sagt:

    Wunderschön geschrieben und beschreibt auch unser Leben sehr gut! Vielen Dank dafür.

  18. Danilla sagt:

    Sehr schöne Beiträge…danke dafür! Es stimmt, es ist so wichtig diese Momente zu geniessen!,denn am Ende werden sie nicht wieder kommen…mit jedem Tag, den die Kids älter werden,werden sie weniger…
    So wie die Momente, in denen mein 2 Jähriger etwas macht, was mich eigentlich aus der Haut fahren lassen könnte (Ihr wisst welche ich meine ;-) )und er mich so süss anschaut, weil er so stolz ist….da kann ich oft schon gar nicht mehr böse sein…

  19. Krissi sagt:

    Ich bin auf den Artikel gestoßen und finde ihn echt Klasse! In dem täglichen Chaos von Beruf und Haushalt habe ich oft das Gefühl zu wenig Zeit für unsere 5jährige Tochter zu finden ? Umso mehr genieße ich es wenn wir beide so sehr über etwas lachen können das mir die Tränen kommen. Manchmal muss ich mir mit meinem Mann ein Lächeln verkneifen wenn sie uns verbessert und wir uns da raus hören ? Aber das sind halt alles so Momente wo man seinen Akku mit aufladen kann. Die Kleinen werden viel zu schnell groß ? Unsere Maus schläft mit in unserem Bett und wir finden das alle drei gut. Es gibt nichts schöneres als wenn sie sich im Bett an mich schmiegt und sagt „Komm Mama, kuscheln!“ Da vergisst man so manchen Kummer den man tagsüber hatte. Mach weiter so Sara, ich finde deinen Blog spitze?

  20. Klaudia sagt:

    Dieser Moment, wenn… Man ganz frustriert ist und zu nichts Lust hat und einfach mal einen „Gammeltag“ einlegen möchte und dann ein „Du siehst soooo schöööön aus“ kommt. DER Motivationsanstoß überhaupt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Folge uns auf Instagram