überraschungseckchen #1 – Blogger-Plätzchenparade mit Ausstechern #dreimalanders

 

 
Huhuuuuuu, hier sind wir wieder! Und wir kommen diesmal mit einer unglaublichen Innovation ums Eck. Nur für euch haben wir uns im Dezember etwas ganz spektakuläres überlegt. Stammt das Wort „spektakulär“ eigentlich von Spekulatius? Wie dem auch sei, haltet euch fest, denn hier gibt es die absolute Weihnachts-Innovation! In den kommenden Tagen werdet ihr bis zum 24. Dezember jeden Tag mit einer besonderen Kleinigkeit überrascht. Wow, voll die Idee! Manche nennen es Adventskalender, wir nennen es „überraschungseckchen“, streuen hier noch ein wenig unserer Persönlichkeit darüber – et voilà entsteht für euch die Gelegenheit, Weihnachten endlich sinnvoll zu erleben. Wir möchten euch mit unseren Inhalten die Zeit der Völlerei erträglich machen und haben unter anderem einige Gewinne zusammengestellt, die über neugewonnene Weihnachtspfunde hinwegtrösten sollen. Also hängt jetzt schonmal eure Strümpfe an den Kamin. Am besten besonders große Strümpfe. Solche mit stretchigem Stoff und extra Länge bis zu den Knien. Es soll immerhin alles reinpassen!

plaetzchenparade_dreieckchen_blog-4

In unserem ersten #überraschungseckchen finden sich heute schon die ersten Klunker. So richtige Kalorienbomben, wie sie eben zur Adventszeit dazugehören. Unter dem kuscheligen Pullover mit Elchmotiv sieht man den angefutterten Winterspeck doch sowieso nicht. Welch schönere Ausrede könnte es also für eine Plätzchenparade geben? Und weil wir euch das ewige Durchforsten von tausenden Plätzchenrezepten ersparen möchten, gibt es hier unsere drei leckersten Lieblinge. Wem das nicht genügt, der finden ganz unten auch noch weitere Rezepte der anderen Mädels zu unserer Blogger-Plätzchenparade. #waseinlangeswort

plaetzchenparade_dreieckchen_blog-1

plaetzchenparade_dreieckchen_blog-17




 


Constis Death-by-Chocolate-Taler mit weißer Streifenglasur

Schleckermäuler und Schokoholics aufgepasst: Was gibt es Schöneres als den zartschmelzenden Geschmack von Schokolade? Genau: Einfach nichts. Wenn es um die köstlichste Erfindung seit der Entdeckung der Kakaobohne geht, heißt es für mich gern: Mehr ist mehr! Die krümeligen Schokoladen-Taler mit einer herben Zartbitter-Creme zergehen auf der Zunge und erst die Kombination mit weißen Schokoladen-Streifen – einfach göttlich! Also wem da nicht schon beim Zugucken das Wasser im Mund zusammen läuft? Die liebe „always-looking-for-food“-Janine konnte sich beim Knipsen kaum beherrschen. Die schönen Mason Jar Gläser zur Aufbewahrung oder auch zum Verschenken findet ihr übrigens hier**.

[yumprint-recipe id=’40‘]


Janines vegane und glutenfreie Kokos-Chia-Plätzchen mit Mandelmus- oder Marmeladen-Topping

Dass Plätzchen, Kekse und Adventsgebäck nicht immer mit mächtigen Kalorienbömbchen in Verbindung gebracht werden müssen, zeigt meine gesunde Variante: Die Kokos-Chia-Plätzchen mit einem Hauch Haselnuss schmecken angenehm nussig, crunchy und mindestens genauso lecker, wie herkömmliche Kekse. Bei veganen und glutenfreien Rezepten muss man nicht automatisch auch auf den Geschmack verzichten. Durch das Süßungsmittel Erythrit, welches aus Maisstärke gewonnen wird und an Traubenzucker erinnert, wird diese gesunde Plätzchen-Variante zu einer kalorienärmeren Alternative. Egal, ob in sanfter Harmonie mit der Herz-Füllung aus Constis fruchtiger hausgemachter Erdbeer-Rhabarber-Marmelade oder der Mandelmus-Glasur mit Paranüssen oder Pistazienstückchen auf den Schneeflocken-Plätzchen – das Topping ist für mich die Krönung der gesunden Geschmacksexplosionen. Süße Geschenktütchen findet ihr übrigens hier**.

[yumprint-recipe id=’42‘] 


Saras zimtige Spekulatius-Männchen mit Zuckerguss

Mich kann man immer mit einer Überdosis Süßem glücklich machen – dafür bin ich bei Consti und Janine schon berühmt berüchtigt: Egal ob der Löffel im Minztee nach 4 großzügigen Esslöffeln Zucker von alleine steht oder der heiße Kakao noch eine Extraportion klebrigen Lebkuchensirup vertragen kann. Tja, wer kann der kann! Deswegen darf bei meinen süßen Spekulatius Männchen auch eine leckere Zuckerguss-Glasur nicht fehlen. Und mit den winterlichen Gewürzen aus Nelken und der Ingwernote des Kardamom kommt das Weihnachtsfeeling ganz von allein. Meine schöne Keksdose ist übrigens aus dem IKEA Keks-Dosen-Set „VINTERKUL“** vom letzten Jahr.

[yumprint-recipe id=’41‘]plaetzchenparade_dreieckchen_blog-10

Und hier nochmal alle Beiträge unserer vorweihnachtlichen Blogger-Plätzchenparade im Überblick:

Montag: Lynn von Heavenlynn Healthy – gesunde Zimtsterne
Mittwoch: Justine von Justine kept calm and went vegan – vegane Nuss-Nougat-Knusperecken mit gerösteten Pekanüssen
Donnerstag: Marie von Scones & Berries – Glühweintaler mit Pistazien
Freitag: Frauke von ekulele – vegane Husarenkrapfen mit Marzipan und Aprikosenmarmelade
Samstag: Wibke von webundwelt – Schoko-Orangen-Plätzchen
Sonntag: Mareike von Petite Gateau – Mandelspitzbuben mit Glühweingelee

* = Werbung: Das Produkt wurde uns zur Verfügung gestellt. Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.
** = Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

2 Kommentare

  1. Hallöchen ihr Drei,

    da habt ihr euch aber ganz schön ins Zeug gelegt. Alle drei Plätzchenvarianten sehe unglaublich lecker aus.
    Von jedem würde ich gerne etwas naschen.

    Wünsche Euch einen tollen 2. Adventabend
    Mareike ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.