DIY Katzen Kissen – Nähen für Kinder

Nähen für Kinder Katzenkissen DIY

Miau! Wir kuscheln uns in unser süßes DIY Kissen und schweben im siebten Katzenhimmel. Dieses Nähprojekt bringt Kinderherzen zum Schnurren. Es ist nicht nur unglaublich dekorativ, sondern auch super leicht und vorallem schnell umzusetzen. Gerade als Nähanfänger braucht ihr euch hier keine Sorgen machen, denn ihr werdet mit dieser Nähanleitung immer sicher auf euren Pfoten landen. 

Ich muss zugeben, dass sich meine Nähkünste bislang auf eine gebastelte Filzkrone zum Geburtstag und einem Etui für Visitenkarten reduzierten, welches wir während der #bloggereckchen Veranstaltung in Dunjas süßem Nähzimmer mit Herz umgesetzt hatten. Während meiner Elternzeit war ich der festen Überzeugung, zur absoluten Newcomerin im Babynäh-Business zu werden. Natürlich hatte ich mir eine Schneiderpuppe und Nähmaschine bestellt, die nun schon 2 Jahre einen Ehrenplatz im Keller besitzen. In diesem Jahr soll aber alles anders werden. Ich habe meine Strategie gewechselt und möchte meine Nähprojekte nicht alleine vor mir herschieben sondern lieber im Rahmen von Nähkursen umsetzen. Das süße Katzen Kissen ist in einem der tollen Nähworkshops von Dunja entstanden, bei dem man wertvolle Tipps und Tricks sowie wundervolle Unterstützung beim Nähen erhält. Eine riesige Stoffauswahl und wundervolle Schnittmuster in allen Formen und Größen machen einem die Entscheidung nicht leicht. Als Mami hat man in einem Kurs das beste Umfeld und kann ungestört sein Projekt umsetzen, ohne vom Kindergeschrei unterbrochen zu werden. Diesen Tipp kann ich euch wärmstens ans Herz legen. Wem es also jetzt in den Katzenpfoten kribbelt, dem wünsche ich bei der Umsetzung ganz viel Spaß #miau.

Nähanleitung DIY Katzen Kissen für Kinder

#1 Nachts sind alle Katzen grau – Stoffwahl und Zuschnitt

Sucht euch für euer Kissen besonders weichen Stoff aus. Baumwolle eignet sich ideal und lässt sich leicht verarbeiten. Für unser DIY Katzen Kissen habe ich für die Vorderseite einen grauen Steppstoff und für die Rückseite einen hellgrauen Jersey gewählt. Vor dem Zuschnitt solltet ihr euch eine Schablone aus dünnem Papier anfertigen. Diese steckt ihr auf eurem Stoff mit Nadeln fest. Schneidet den Stoff nun zu und wiederholt den Vorgang beim zweiten Stoff mit der selben Schablone. 

#2 Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist das Miau-Gesicht

Zeichnet mit Kreide euer Katzengesicht auf dem Stoff vor. Nun geht es ans Besticken: Ihr könnt dies per Hand oder auch an der Nähmaschine mit einem zusätzlichen Stickfuß* umsetzen. Wichtig ist hierbei, dass der Untertransporteur, welcher normalerweise den Stoff greift und weiterschiebt, ausgeschaltet ist. Hierzu den entsprechenden Hebel an der eigenen Nähmaschine suchen, meistens auf der Rückseite platziert. Verwendet am besten einen dunklen Faden, damit der Kontrast zum Untergrund besonders hoch ist. Mit dem ganz normalen Gradstich und einer Stichlänge von 2,5 schiebt ihr euren Stoff entsprechend der Vorzeichnung und erhaltet somit einen gescribbelten Look auf eurem Kissen.

#3 Zum Schluss gut füttern

Legt euer Katzengesicht auf die Vorderseite eures zweiten Stoffes, sodass die späteren Außenflächen des Kissens aufeinander liegen. Nun ist es Zeit, die beiden Seiten zusammenzunähen. Am einfachsten könnt ihr die beiden Stoffe mit Nähklammern* fixieren. Markiert euch mit zwei Stecknadeln eine Aussparung. Beginnt bei der ersten Stecknadel und näht rund herum bis ihr zur zweiten Stecknadel gelangt. Nun wendet ihr den entstandenen Kissenbezug, sodass sich das schöne Katzengesicht auf der Außenseite befindet. Füllt durch die Aussparung watte in das Kissen und vernäht die letzten Centimeter mit der Hand. Sofern ihr einen sauberen Abschluss erhalten möchtet, eignet sich der Matratzenstich – auch Zaubernaht genannt – mit dem du die Naht von außen unsichtbar verschwinden lässt.

*= Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Könnte dich auch interessieren:

3 Kommentare zu “DIY Katzen Kissen – Nähen für Kinder

  1. Liebeliebe Sara, das ist sooo süß geworden! Der Abend hat mir viel Spaß gemacht, jederzeit wieder! Schön, dass Du da warst!!! Deine kleine Maus ist einfach zauberhaft, ich hoffe, sie hat sich über das Kissen gefreut!!!

    1. Und wie sie sich gefreut hat :D ich konnte das Kissen ehrlichgesagt nich nicht mal waschen, weil sie direkt darauf schlafen wollte. Abends wird sich bereits auf die kleine Katze gefreut. Ich hätte es selbst nicht erwartet, aber Katzen scheinen wohl sehr beliebt zu sein haha.

      Danke dir für den tollen Abend!

  2. Dieses Katzenkissen ist ja herzallerliebst! Ich habe zwar kein kleines Mädchen mehr, aber für auf unsere Couch im Wohnzimmer könnte ich es mir ebenso gut vorstellen! Jetzt muss ich nur noch nähen lernen! ;) Viele liebe Grüße, Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.