Schlafzimmer im skandinavischen Stil einrichten und dekorieren // Werbung

Schlichtes Bett in weiß von Müller Möbelwerkstätten

Und dann kam der Tag, an dem es ganz schnell gehen sollte. Denn unser Schlafzimmer ging mir schon seit drei Jahren auf die Nerven. Ein altes IKEA-Bett, keine Deko, ausgewaschene Bettwäsche. Irgendwie lag der Fokus bei der Wohnungseinrichtung nie auf dem Schlafzimmer. Warum auch? Ja, und warum eigentlich nicht? Schließlich verbringt man hier mehrere Stunden täglich. Und trotzdem war unser Schlafzimmer seit Einzug in die Wohnung nie richtig wohnlich geworden. Bis der Tag kam, an dem ich ganz schnell alles ändern wollte. Und ich musste feststellten, wieviele verschiedene Bettgestelle es gibt und dass es gar nicht so einfach ist, die perfekte Matratze zu finden. Ein halbes Jahr später möchte ich euch mein neues Schlafzimmer präsentieren. Und am liebsten würde ich euch diesen frischen, natürlichen Holzgeruch, der mich beim Betreten dieses Raumes direkt wohlfühlen lässt, durch eure Bildschirme übertragen.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Müller Möbelwerkstätten, eve und fatboy.*

Ein minimalistisches Bett im skandinavischen Stil

Wie oft habe ich diese Überschrift bei Google eingegeben und gehofft, das perfekte Bett zu finden. Ich hatte von Anfang an eine sehr genaue Vorstellung: Es sollte ein geradliniges, modernes Design und ein schlichtes Kopfteil haben, aus Holz bestehen, jedoch weiß sein, Luft unter dem Bett haben und in 1,60 m Breite verfügbar sein. Ihr könnt euch denken, dass unser Schlafzimmer nicht sehr groß ist. Eine Herausforderung, die mit meinen Ansprüchen nicht leicht zu bewältigen war. Nach diversen Suchaktionen wurde ich endlich bei Müller Möbelwerkstätten fündig. Ich sah das FLAI Bett* nur auf Bildern und hoffte so sehr, dass es in meinem Schlafzimmer auch so schön aussehen würde.

Bett FLAI von Müller Möbelwerkstätten
Bild von Müller Möbelwerkstätten

Und wie der Name FLAI schon sagt, schwebt man in dem Bett durch die optische Täuschung förmlich auf Wolke Sieben. Dabei wirkt es dank der Kante aus Birkenholz nicht zu kühl und bringt das gewisse Etwas mit. Hinter den Designern des Betts verbergen sich kaschkasch: Die gelernten Schreiner begeistern durch die clevere Kombination von Minimalismus und Poesie. In der gleichen Serie gibt es noch Kommoden, Schränke und Sekretäre*. Wahrscheinlich werde ich hier bald nochmal schwach.

Eine transparente Lampe für den Nachtschrank

Die Nachtschränke** sind die einzigen Möbelstücke, die bleiben durften. Obwohl sie von IKEA sind, sehen sie sehr hochwertig aus. Über das Klappern beim Öffnen und Schließen der Schublade schaue ich schon lange hinweg, denn es ist eben ein kleiner Metall-Nachtschrank. Hättet ihr’s gedacht? Trotzdem liebe ich auch hier das geradlinige, schlichte Design. Umso wichtiger war es mir, die richtigen Lampen zu finden. Sie sollten praktisch, dezent und hell sein. Die transparente Transloetje von fatboy* erinnerte mich an die Kartell Klassiker und schien perfekt für meine Nachtschränke. 

Mit acht verschiedenen Farben fiel mir die Auswahl nicht leicht und ich entschied mich komplett auf Farbe zu verzichten. Durch den integrierten Akku leuchtet die Lampe ganz ohne Strom und man muss sie nur kurz berühren, um zwischen einer der drei Helligkeitsstufen zu wählen. It’s magic!

Eine Matratze, auf der jeder gut schläft

Bei einem Bett, das nur 1,60 m breit ist, ist kein Platz für zwei einzelne Matratzen mit unterschiedlichem Härtegrad. In den letzten 5 Jahren hatten wir bereits drei verschiedene Matratzen ausprobiert. Egal ob IKEA, eBay oder ein Matratzenfachgeschäft – nach einiger Zeit klagte einer von uns über Rückenschmerzen. Der Herr mag es dann doch eher hart und ich weich. Als ich von eve das Angebot bekam, die Matratze zu testen, die angeblich für jeden gleich bequem sein soll, wollte ich dem anfangs nicht so recht glauben.

Nun schlafen wir seit mehreren Monaten auf der Matratze und keiner klagt mehr über Rückenschmerzen. Mir ist es ein Rätsel, wie es funktioniert – und ich darf hier ganz offen meine eigene Meinung sagen! Sie besteht aus Viscoschaum und passt sich jeder Körperkontur an. Genau dieses „Anpassen“ fühlt sich für mich sehr weich an. Mein Freund beschreibt es als ein weiches Anpassen mit einem festen Untergrund, weshalb ihm nicht die gewisse Härte fehlt.

Wie auch immer – wir fühlen uns wohl. eve wirbt damit, dass man die Matratze* 100 Tage lang testen und wieder zurückschicken kann. Allerdings würde ich behaupten, dass man die Matratze nicht wieder in den Karton bekommt, wenn sie sich einmal komplett entfaltet hat. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass die meisten Normalgewichtigen diese Matratze lieben werden. Ein einziger Nachteil ist ein leicht chemischer Geruch, den die Matratze die erste Woche ausstrahlt. eve versicherte mir jedoch, dass keinerlei schädliche Stoffe in der Matratze (in Deutschland produziert) enthalten seien.

Unser Schlafzimmer ist nun wohnlicher geworden und dennoch clean. Bisher hatten wir keine Bilder an der Wand und ich bin mir noch unschlüssig, ob wir evtl. zu einem späteren Zeitpunkt noch welche aufhängen sollen.

Die Produkte zum Nachshoppen findet ihr hier:

Bett FLAI** von Müller Möbelwerkstätten
Nachtschränke SELJE** von IKEA
Stuhl Eames Plastic Side Chair** von Vitra
Transparente Lampe Transloetje** (in diversen Farben) von fatboy
Bettwäsche von H&M, ähnliche hier**
Vogel Kissenhülle** von Tom Tailor

 

Schlichtes Bett in weiß von Müller Möbelwerkstätten

 *Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern.
Unsere eigene Meinung wird davon nicht beeinflusst.
** = Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

 

Könnte dich auch interessieren:

Ein Kommentar zu “Schlafzimmer im skandinavischen Stil einrichten und dekorieren // Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.