Baby

DIY Babyshooting selbst gemacht: Tipps für wunderschöne Indoor-Bilder

Babyshooting selber machen geht ganz einfach
Comments (15)
  1. ekulele sagt:

    Was für ein toller und informativer Post! Wirklich super viele Tipps – zB die Sache mit der Styroporplatte!
    Ich habe nämlich auch nicht vor, alle zwei Wochen einen Fotografen zu engagieren ;)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    1. Sara sagt:

      Vorallem ist es so toll für den eigenen Mami-Stolz :) Es macht einen überaus glücklich, die schönen Fotos zu sehen und zu wissen, dass es mit ganz viel Liebe selbst gemacht ist. Bin mal auf deine Ergebnisse und Erfahrungen gespannt.
      Grüße aus der Mainzer-Nachbarschaft!

  2. Vicky sagt:

    Soo eine gute Idee!!
    Einer meiner besten Freunde ist gerade Papa geworden & da passt so ein Shooting @ Home perfekt!
    Liebste Grüße,
    Vicky <3

    1. Oh jaaa! Gerade in den ersten 14 Tagen kann man mit den Kleinen sehr viel machen. In dieser Zeit schlafen sie fast den ganzen Tag tief und fest – ideal um schöne Posen mit ihnen auszuprobieren. Bin gespannt, wie schön eure Bilder werden. LG

  3. Sylvana sagt:

    Hallo =)
    190 € ist ja mal echt happig. Dafür bekommt man bei mir schon fast ein komplettes Brautpaarshooting.
    Im Moment versuche ich auch Newbornfotografie mit ins Portfolio zu nehmen.
    Deine Fotos gefallen mir wirklich gut :)
    Liebe Grüße, Sylvana

    sylvana graeser blog&fotografie

    1. Hey Sylvana,
      solch ein Lob vom Profi nehme ich gerne an. Soviel Sympathie schreit nach mehr :) Falls du vlt aus dem Rhein-Main-Gebiet bist, können wir gerne gemeinsam weitere Erfahrung sammeln. Würde mich freuen. LG

  4. Leonie sagt:

    Hi Mädels – ihr habt einen wirklich tollen Blog! @Sara – die Shooting-Tipps werde ich beherzigen. Ich hab hier eine wundervolle EOS liegen und kann nicht mit ihr umgehen. Das ist zum heulen! Insofern widme ich mich morgen mal dem Thema Weißabgleich und Tiefenschärfe ;) Viele Grüße “von nebenan” – Leonie von minimenschlein.de

    1. Sara sagt:

      Uih, so ein tolles Stück. Dafür würden wir so manches geben <3 würde mich freuen, wenn dir die Tipps weiterhelfen, allerdings möchte ich loswerden, dass mir deine bisherigen Bilder immer super gefallen haben. Du hast in jedem Fall ein Auge für inspirierende Motive und tolle Perspektiven! Und wenn du wirklich "nebenan" bist, kannst du gerne vorbeischauen, wenn die Kamera Faxen macht :)

  5. sylvana sagt:

    Hallo Sara =)
    Ich habe gar nicht gesehen, dass du mir geantwortet hattest. Entschuldige bitte vielmals :)
    Profi wäre schön…davon bin ich noch lange entfernt :D
    Ich bin aus Trier, aber komme ab und zu mal in die Heimat nach Gummersbach (Zwischen Köln und Olpe).
    Wenn du mal bei mir um die Ecke bist, meld dich unbedingt =) Und ich genau so.
    Wäre wirklich cool :D

    1. Sara sagt:

      Und jetzt habe ich deine Antwort fast übersehen :) Ja natürlich, das machen wir! Gib mir gerne einfach Bescheid. Manchmal klappt es ganz spontan und die Freude ist dann umso größer. Sofern ich mich in deiner Nähe aufhalten sollte, werde ich mich auch in jedem Fall melden. Liebe Grüße!

  6. Hallo, zuerst einmal ein großes Lob für die ausführliche Beschreibung zum Thema Babyfotografie. Habe soeben den kompletten Blog durchgelesen. Obwohl ich mich schon länger mit der Baby- und Neugeborenenfotografie beschäftige, war trotzdem die ein oder andere Information und guter Tipp dabei, den ich Zukunft beachten und mit einbeziehen werde. Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! Weiter so!

  7. Tolle Bilder!
    Hast du toll gemacht!
    LG

Leave a Reply to Sylvana Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *