Muttertagsgeschenk selber machen: Kerzen mit Trockenblumen verzieren

WERBUNG | Die schönste Idee zum Muttertag? Blumen! Nur dieses Jahr mal anders und zwar in getrockneter Form mit einer schönen Deko-Idee als Kerze. Wie ihr eurer Mama zum Muttertag mit einem selbstgebastelten Geschenk eine Freude machen und wie ihr Blumen blitzschnell in der Mikrowelle trocknen könnt, verrate ich euch in diesem Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Bloom & Wild*.

Was bei mir sofort für gute Laune sorgt? Ein schöner Strauß mit frischen Blumen! Egal ob ihr sie am 12. Mai zu Muttertag verschenkt oder selbst gekauft habt – sie gehören zu einem schönen Zuhause einfach dazu. Den Blumenversand Bloom & Wild aus London gibt es jetzt nämlich endlich auch in Deutschland und ihr könnt euch das frische Grün ganz einfach nach Hause liefern lassen.

Dabei habt ihr die Wahl zwischen einem vasenfertig vom Floristen arrangierten Blumenstrauß oder der Kreativ-Blumenbox zum selbst zusammenstecken. Der besondere Stil der Blumenbouquets – natürlich und wild – ist durch die berühmten englischen Gärten geprägt. Die Ideen für die Arrangements dazu werden eigens in London von renommierten Floristen designt, der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands.

Frische Blumen – direkt nach Hause geliefert

Keine Frage: Sowohl der wilde, selbst arrangierte Strauß aus der Kreativbox als auch der handgebundene Strauß mit duftenden Pfingstrosen sieht wunderschön aus. Die Blumen werden mit Knospen sozusagen direkt vom Feld der Züchter bezogen, versendet und blühen erst Zuhause in voller Pracht auf.

Schenken, was man am liebsten selbst behalten würde – ist der Leitspruch hinter Bloom&Wild. Damit können sich sicherlich viele von euch identifizieren – ich auf jeden Fall: Es gibt nichts Schöneres als die leuchtenden Augen des Beschenkten, wenn er entdeckt, was ihr euch als Individuelle Idee für ihn oder sie überlegt habt, oder? Wenn ihr als Neukunden bestellt bekommt ihr außerdem mit diesem Link einen Rabatt von 10€ auf eure erste Bestellung*.

Ich habe mich für den zeitlosen Strauß „Harper“ entschieden und war begeistert wie sorgfältig verpackt mich die Kreativ-Blumenbox erreicht hat. Ich habe schon so oft zu Freunden und Familie gesagt, wenn ich nicht „irgendwas mit Medien“ arbeiten würde, wäre ich bestimmt Floristin geworden. Als Kind hab ich es geliebt auf den Wiesen wilde Blumen zu sammeln oder Blumen selbst auf dem Feld zu schneiden.

Nicht erst seit dem großen Möbelschweden wissen wir: Wenn man etwas selbst zusammengebaut hat, bekommt es gleich einen ganz anderen Wert und erfüllt uns mit stolz. Mit der Kreativ-Blumenbox könnt ihr selbst kreativ werden oder andere mit einem kleinen DIY-Floristenprojekt überraschen. Außerdem sind auch Geschenkabos möglich für drei, sechs oder 12-Monate möglich.

Im Booklet sind noch tolle Pflegetipps für eine längere Haltbarkeit des Straußes sowie Tricks zum Arrangieren des Bouquets beigefügt. Wichtig ist immer, die Blumenstiele 3 – 5 cm einzuschneiden und das Wasser regelmäßig zu wechseln.

Aber kommen wir nun zur DIY-Idee für euer Muttertagsgeschenk: Ich habe mir aus dem Strauß „Harper“ ein paar Blüten ausgewählt, die ich mir gut für die Kerzen vorstellen kann. Zum Beispiel eignen sich Blüten und Zweige von Löwenmäulchen, Greenbell oder Alstroemeria (von links nach rechts auf den Bildern) dafür ganz gut. Außerdem habe ich noch ein paar Blütenblätter von den Pfingstrosen verwendet.

Wie ihr vielleicht wisst, mag ich den natürlichen Stil in unserer Wohnung total gern. Da haben mich die Rustik-Kerzen in  creme und beige total angesprochen. Die Kombination passt sehr schön zu weißen, pinken und grünen Pflanzendetails.

Muttertagsgeschenk DIY: Kerze mit getrockneten Blumen verzieren

Für das Muttertagsgeschenk benötigt ihr folgendes Material 

  • Stumpenkerzen in Beige- oder Nude-Tönen
  • Teelicht
  • Pinsel
  • Küchenpapier
  • getrocknete Blüten, Blätter oder Pflanzengrün

Step by Step Anleitung zu eurem selbst gemachten Muttertagsgeschenk

#1 Blütenblätter trocknen: blitzschnell in der Mikrowelle

Das könnt ihr mit mehr Vorlaufzeit natürlich auf dem altbekannten Weg machen, indem ihr die Blüten zwischen Zeitungspapier und dicken Büchern trocknet, oder: Ihr trocknet die Blüten in wenigen Minuten in der Mikrowelle. Dazu benötigt ihr etwas Küchenpapier, Zeitung und zwei Keramikfliesen. Legt die Blüten zwischen zwei Blätter Küchenpapier und bedeckt diese jeweils ober- und unterhalb mit Zeitungspapier. Platziert dies nun zwischen zwei Keramikfliesen, wobei die Fliesenrückseiten innen liegen sollten. Das Ganze sollte für 1-2 Minuten bei mittlerer Temperatur in die Mikrowelle. Falls die Blütenblätter noch nicht komplett trocken sind, wiederholt den Vorgang nochmal für eine Minute.

#2 Die getrockneten Blüten auf der Kerze anbringen

Entzündet ein Teelicht und lasst das Wachs darin flüssig werden. In der Zwischenzeit könnt ihr euch schon mal die getrockneten Blüten, Kerze, Pinsel und ein Küchenpapier bereitlegen. Jetzt heißt es schnell arbeiten, das Wachs wird nämlich sehr schnell fest: Platziert eine Blüte auf der Kerze, taucht den Pinsel ins Wachs und streicht mit einer schnellen Bewegung die Blüte fest, bis sie gut auf der Kerze hält. Achtung: Je mehr Wachs ihr auftragt, desto schlechter ist sind die Blüten zu erkennen und eine zu dicke Wachsschicht sieht nicht mehr schön aus. Hier müsst ihr etwas rumprobieren, damit ihr ein Gefühl dafür bekommt.

#3 Kerzen als Geschenk verpacken

Wenn die Blüten auf der Kerze getrocknet sind, könnt ihr euer Muttertagsgeschenk mit etwas Garn in Naturfarben und einem schön beschrifteten Schildchen verzieren. Darüber wird sich eure Mama bestimmt sehr freuen.

Überrascht eure Mama zum Muttertag mit einem schönen Blumenstrauß und einem selbst gebastelten Geschenk. Wenn ihr als Neukunden bestellt, bekommt ihr einen Rabatt von 10€ auf eure erste Bestellung*. Der letzte Liefertermin für eine versandkostenfreie Bestellung ist der 09.05.2019.

Über welche Geschenkidee zum Muttertag hat sich eure Mama gefreut?

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern.
Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

Kategorie DIY
Autor

Con|sti, die, lebt für’s Reisen und skandinavisches Design, Interior Trends & Inspirationen, versinkt in neuen DIY-Ideen, liebt gesunde Rezepte und gutes Essen mit Freunden – natürlich auf schönem Geschirr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.