Wandspiegel im Boho Stil einfach selbst machen

WERBUNG | Runde Spiegel sind nach wie vor im Trend. Wieder einmal habe ich mir beim Stöbern gedacht: Das kannst du doch selbst machen! Mein Wandspiegel mit einem DIY-Rahmen aus Raffia Naturbast ergänzt den skandinavischen Stil unserer Wohnung um ein sommerliches Wohnaccessoire. Der runde Spiegel ist nicht nur super einfach nachzumachen, er sieht auch noch aus wie gekauft! Im Blogbeitrag verrate ich euch, wie ihr den Wandspiegel im Boho Stil schnell und mit wenig Material nachbasteln könnt.

Dieser Beitrag enthält Werbung für tesa.*

Das sind mir die liebsten: DIY-Ideen, die einfacher nicht sein könnten und eine große Wirkung haben. Der Naturbast wird einfach um einen Metallring nebeneinander geknotet und strahlt dann als Sonnenspiegel wie von selbst.

Step-by-Step Anleitung für einen Boho Wandspiegel

Folgendes Material wird für den Wandspiegel benötigt:

kleiner runder Spiegel mit 20 cm Durchmesser**
Naturbast**
Metallring in gold mit 20 cm Durchmesser**
Alleskleber von tesa*
doppelseitiges Bastelband von tesa*
Klebenagel von tesa**
Schere

#1 Naturbast zuschneiden

Schneidet euch als erstes den Naturbast in der Länge zurecht, wie ihr euren Rundspiegel später umrahmen soll. Dazu nehmt ihr ein Stück und legt es doppelt, denn es wird später verknotet. Schneidet euch nun anhand des Musterstücks alle weiteren Garnstreifen zu. Da es natürlich und ein bisschen „strubbelig“ aussehen darf, muss nicht zu 100 % zentimetergenau gearbeitet werden.

#2 Naturbast am Metallring verknoten

Den Metallring hatte ich noch von unserer Hochzeit übrig – die eignen sich nämlich nicht nur als Deko für schöne Blumenkränze. Achtet darauf, dass der Rundspiegel und der Metallring ca. die gleiche Größe haben. Nun könnt ihr das zugeschnittene Garn doppelt legen und eine Schlaufe durchziehen. Das Garn sollte dabei oben auf dem Metallring liegen, damit die Knotenform sichtbar ist. Diese bildet später den Rahmen für den Spiegel. Wiederholt die Knoten bis ihr einmal komplett rundherum seid.

#3 Spiegel an den Metallrahmen kleben

Im nächsten Schritt wird der Spiegel mit dem Alleskleber fixiert. Dazu legt ihr euch am besten ein Stück Pappe unter, dreht den Metallrahmen mit dem Naturbast-Rahmen einmal um und verstreicht den Alleskleber entlang der Knoten. Drückt den Spiegel fest am Metallrahmen an und wartet bis der Kleber getrocknet ist.

#4 Aufhängung befestigen

Als nächstes könnt ihr euch noch etwas Garn für die Aufhängung abschneiden und mit dem Bastelband befestigen. Wenn ihr das Bastelband so zuschneidet, wie im Bild zu sehen, sollte es gut halten.

#5 Wandspiegel mit den Klebenägeln aufhängen

Zum Schluss zeige ich euch noch, wie ihr den Spiegel ohne Nagel und Hammer an der Wand befestigen könnt. Meine geplante Wand für die Aufhängung ist nämlich aus Stahlbeton – hier mal eben einen Nagel oder Schrauben zu befestigen ist so gut wie unmöglich. Die praktischen Klebenägel sind für mich die ideale Alternative, denn sie lassen sich ganz einfach und rückstandslos aufgrund der tesa Powerstrips®-Technologie entfernen.

Mein Boho Wandspiegel hat in unserem grünen Eckchen, das Esszimmer, Küche und Wohnzimmer miteinander verbindet, einen schönen Platz gefunden. Falls ihr die Plantboxen aus Holz nachmachen möchtet, habe ich euch auch nochmal den Beitrag verlinkt.

So einfach bastelt ihr den Wandspiegel im Boho Stil selbst.
Ein absoluter Hingucker und eine tolle Geschenkidee!

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern.
Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

**Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Kategorie DIY
Autor


... liebt es anderen zu helfen. Ich zeige euch, wie ihr mit Deko Ideen und einfachen Tipps euer Zuhause schöner und gemütlicher machen könnt: Freut euch auf tolle Einrichtungsideen im Scandi Boho Stil mit Produktempfehlungen zum nachkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.