Wohnideen mit neuer Wandfarbe: Tipps zum Garderobe und Wohnzimmer einrichten

WERBUNG | Neue Wandfarbe gesucht: Für unsere Garderobe und auch fürs Wohnzimmer suchte ich eine dezenten Farbe, die meinen skandinavischen Wohnstil unterstreicht. #wortspiel Apropos Streichen: Praktische Tipps für eure Einrichtung und die Auswahl der passenden Wandfarbe habe in diesem Beitrag gesammelt. Auf Instagram findet ihr außerdem ein tolles #CreateTheLook Gewinnspiel mit Stylingpaket für schöne Wohnaccessoires, an dem ihr bis zum 24.05.2019 teilnehmen könnt.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Alpina Feine Farben.*

Seit über einem Jahr wohnen wir inzwischen in unserer neuen Wohnung und irgendwie wollte ich unbedingt eine Farbveränderung. Jedoch nicht so extrem, wie wir die Wohnung beim Besichtigungstermin erlebt haben. Unsere Vormieterin hatte sich farbtechnisch mal so richtig ausgetobt – und das an jeder Wand, außer im Abstellraum.

Neue Wandfarbe für den Flur in hellbeige

„Herzlich Willkommen!“ soll unser Eingangsbereich rufen. Farblich eignet sich da eine sonnige, warme Farbnuance am besten. Da Gelb jedoch nicht zu den Farben gehört, die ich in meiner Wohnung haben möchte, sollte es eine Nummer dezenter werden. Ich habe mich daher als Wandfarbe für die Garderobe für ein ruhiges Hellbeige* entschieden und eine Wand mit „Elegante Gelassenheit“ aus der Alpina Feine Farben Kollektion in der Farbwelt Braun No. 8 gestrichen. Der Vorher/ Nachher Vergleich spricht doch für sich, oder?

Neue Wandfarbe fürs Wohnzimmer in hellgrau

Den skandinavischen Stil in unserem Wohnzimmer lieb ich sehr. Da wir die Einrichtung bereits seit einigen Jahren haben, wollte ich auch hier eine Veränderung. Ein neuer Teppich und die passende Wandfarbe: Fertig ist das kleine Makeover, dass sich sehr gut ins Gesamtbild einfügt. Für das Wohnzimmer sollte es ein würdevolles Hellgrau* werden. Eine entspannte Wandfarbe, die Ruhe und Wohnlichkeit ausstrahlt. Die Wand hinter unserer Couch habe ich in „Poesie der Stille“ gestrichen – das ist No. 3 aus der Farbwelt Grau. Auch hier kann sich der Vorher/ Nachher Vergleich wirklich sehen lassen.

Die Wandfarben wirken unterschiedlich, je nach Lichteinfall. Dank der hohen Terrassentüren in Richtung Balkon haben wir eine sehr lichtdurchflutete Wohnung. Wenn ich an einem bewölkten Tag am Esstisch sitze, fühlt es sich manchmal so an als würde jemand im Minutentakt draußen die Sonne an und ausschalten. Super schön zum Wohnen, zum Fotografieren sind das aber eher erschwerte Bedingungen. Bedenkt das auch bei eurer Farbauswahl, denn so kommt die gewünschte Farbnuance in jeder Wohnung etwas anders zur Geltung.

3 Tipps, die ihr beim Streichen beachten solltet

Tipp Nr. #1: Genug Zeit für die Vorbereitung einplanen

Nehmt euch ausreichend Zeit, um die Kanten abzukleben und den Boden, die Möbel und Wände zu schützen, die möglichst keine Farbe abbekommen sollen. Diese Produkte kann ich euch dazu empfehlen:

Tipp Nr. #2: Streichen von den Ecken in die Mitte

Den Alpina Farbeimer könnt ihr am besten mit einem Schraubenzieher öffnen. Zu Beginn sollte die Wandfarbe mit einem Holzstab aufgeführt werden. Nach dem Abkleben habe ich die Kanten zuerst mit einem Pinsel und einer kleinen Farbrolle gestrichen. Für die großen Flächen empfehle ich es euch, einen Teil der Wandfarbe in einen anderen Eimer umzufüllen, damit ihr darin das Abstreifgitter für den großen Farbroller platzieren könnt. So könnt ihr einen gleichmäßigen Farbauftrag sicherstellen, ohne zu viel Farbe aufzutragen.

Tipp Nr. #3: Ausreichend Zeit zum Trocknen der Wandfarbe einplanen

Die edelmatten Wandfarben haben eine wirklich gute Qualität und haben sich sehr gut auftragen lassen. Auch wenn ich während der Trocknungszeit etwas besorgt war über das Fleckenmuster, ist nach gut 6 – 8 Stunden Trockenzeit eine gleichmäßig gefärbte Wand zu sehen – sofern ihr sorgfältig gearbeitet habt. Lasst die Wandfarbe am besten über Nacht trocknen, bevor ihr mit dem einrichten und dekorieren beginnt.

Einrichtungsideen #dreimalanders für eure Garderobe

Hocker aus Teakholz

Aufhänger Tjusig

Teppich Block House Doctor

Tipp Nr. #1: Weniger ist mehr

Das Jackenchaos an der Garderobe lässt sich im Winter kaum vermeiden, jedoch benötigt man nicht eine Auswahl von mehr als drei Jacken pro Person. Besser: Die aktuelle Lieblingsjacke je nach Witterungsverhältnissen an die Garderobenhaken hängen. Falls Besuch vorbei kommt, sollte dieser auch noch einen Platz finden.

Tipp Nr. #2: Ablage für Schuhe

Hier hat sich der robuste Teppich von House Doctor** bewährt: Flecken lassen sich gut in der Waschmaschine entfernen. Wir haben es uns außerdem angewöhnt unsere Sneaker direkt im Schuhschrank zu verstauen – dann sieht es gleich viel ordentlicher aus.

Tipp Nr. #3: Akzente setzen mit der richtigen Deko

Ob es ein schönes, gerahmtes Bild ist oder ein Hocker aus Holz, auf den man sich setzen kann, um die Schuhe anzuziehen: Auch hier ist weniger mehr und sollte in erster Linie praktisch und nicht zu überladen sein. Bei mir entstehen neue Deko-Ideen oft zufällig, z.B. beim Aufräumen oder Putzen. Der Holzhocker stand zuvor im Bad und das Bild mit dem Flower Print ist aus dem Wohnzimmer an die Garderobe gewandert.

Einrichtungsideen #dreimalanders fürs Wohnzimmer

Tipp Nr. #1: Gemütliche Textilien und Wohnaccessoires mit Struktur

Ein flauschiger Teppich, weiche Decken und ein Meer aus Kissen – So mag ich unser Wohnzimmer. Bei dem Mix von Texturen und Mustern dürft ihr ruhig kreativ werden, so lange es in einer Farbfamilie bleibt. Schwarz und weiß mag ich ja am liebsten.

Boho Kissenhülle Tikki

Teppich im Berber Stil im Beni Ourain Look

Kissenhülle im Ethno Style

Der Teppich mit dem Rautenmuster im marokkanischen Stil ist auch ganz neu bei uns eingezogen und passt super zur weißen Couch. Der gemusterte Pouf in Naturfarben macht die Couch-Ecke noch gemütlicher, um darauf seine Füße abzulegen.

Kissenhülle Canvas

Boho Kissen Burundi

Teppich Firre von Bloomingville

Tipp Nr. #2: Bilder neu arrangieren

Mixt Bilder aus verschiedenen Stilen miteinander, unterschiedliche Rahmen lassen das Arrangement interessanter wirken. Mehr Infos zu den Bildern aus meiner Gallery Wall findet ihr in diesem Beitrag. Schöne Sprüche mit einer Botschaft sorgen für eine persönlichen Note in eurer Einrichtung. Wer mehr Abwechslung möchte, kann das Letterboard ganz einfach mit neuen Sprüchen bestücken.

Tipp Nr. #3: Regal für noch mehr Deko-Ideen

Ein absoluter Hingucker an eurer Wohnzimmerwand ist ein schönes Regal, dass ihr für kleine Deko-Elemente nutzen könnt. Das beliebte String Pocket Regal** ist nun auch bei uns eingezogen und ich freue mich schon sehr darauf, es immer wieder neu zu dekorieren.

String Pocket Regal in Esche

HAY Lup Triangle Kerzenständer

kleine Vase Livsverk

Die Farbkombination aus Holz und weiß passt sehr gut zur neuen hellgrauen Wandfarbe. Schlichte kleine Deko wie Vasen, Kerzenhalter oder Teelichtgläser fügen sich harmonisch ins Gesamtbild. Bleibt auch hier in der gleichen Farbwelt und eurem Stil treu. Aktuell mag ich z.B. schlichte, weiße Vasen mit getrockneten Gräsern sehr gerne.

Deko-Tipp: Kombinationen in 3er Sets gelten als besonders harmonisch, mit unterschiedlichen Größenverhältnissen bringt ihr etwas Spannung in euer Deko-Konzept.

Wie gestaltet ihr einen neuen Look für eure Wohnung? 

*Die mit Sternchen markierten Links führen zu unseren Kooperationspartnern.
Wir zeigen und empfehlen nur Produkte, von denen wir 100%ig überzeugt sind.

**Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

Kategorie Wohnen
Autor


... liebt es anderen zu helfen. Ich zeige euch, wie ihr mit Deko Ideen und einfachen Tipps euer Zuhause schöner und gemütlicher machen könnt: Freut euch auf tolle Einrichtungsideen im Scandi Boho Stil mit Produktempfehlungen zum nachkaufen.

2 Kommentare

  1. Hey!! Woher hast du denn diesen wunderschönen Teppich, ich bin gerade auf der Suche nach genau so einem!! Würd mich mega über eine die Info freuen!! Liebe Grüße

    • Hallo Paulina,

      der war von Westwing, ich verlinke ihn gleich noch mal im Beitrag!

      Liebe Grüße
      Consti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.