Granola selbst machen – leckere und einfache Rezepte #dreimalanders

Seit unserem kulinarischen Kurztrip nach Kopenhagen wollte ich das crunchy Granola, das ich mir aus dem 42RAW mitgebracht hatte, einmal selbst nachmachen. Die knusprigen Müsli-Brösel geben dem Frühstück als Topping noch den letzten Schliff, egal ob Joghurt mit Früchten, Smoothie Bowls oder auch auf das Porridge. Granola ist im Prinzip die gebackene Form von Haferflocken, Nüssen und Samen kombiniert mit etwas Süßem, Gewürzen wie Vanille und Zimt sowie Trockenfrüchten. Den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Ich verrate euch hier meine Lieblingsrezepte in drei Varianten für ein Granola mit Schoko-Chai, Rote Beete-Dattel und Apfel-Zimt.

Was macht man mit Granola?

Das knusprige Frühstückstopping eignet sich für Bowls jeder Art. Zu den drei selbstgemachten Granola Rezepten habe ich euch jeweils noch eine leckere Zubereitungsidee empfohlen. Granola eignet sich super als Topping für Joghurt mit Früchten oder auch auf das Porridge. 

Rote Beete Dattel Granola
Tipp: Für ein besonderes Geschmackserlebnis empfehle ich euch zum Rote Beete Dattel Granola etwas Kokosjoghurt mit Feigen und Granatapfelkernen.
Zutaten
  1. für 750 g:
  2. 200 g Haferflocken
  3. 50 g Walnüsse
  4. 3 EL Chia-Samen
  5. 2 EL Kokosöl
  6. 2 EL Agavendicksaft oder Honig
  7. 1 frische Rote Beete
  8. Saft einer 1/2 Zitrone
  9. 3-5 Datteln
Zubereitung
  1. Kokosöl mit dem Agavendicksaft oder Honig im Topf auf kleiner Flamme schmelzen.
  2. Die Rote Beete mit dem Zitronensaft und Datteln im Mixer fein zerkleinern.
  3. Walnüsse klein hacken und mit den Haferflocken, Chia-Samen und den anderen Zutaten vermengen.
  4. Die Masse bei 180° C Ober-/ Unterhitze für 10-20 Min. backen und immer mal wieder wenden.
  5. Bei Bedarf die Backzeit 5 Min. verlängern und das Granola danach an der Luft gut 1-2 Stunden nochmals trocknen lassen, bevor es in ein luftdichtes Gefäß gefüllt werden kann.
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/
Apfel Zimt Granola
Tipp: Das Apfel Zimt Granola schmeckt sehr lecker zusammen mit Banane und Erdnussbutter als Topping fürs Porridge.
Zutaten
  1. für 750 g:
  2. 200 g Haferflocken
  3. 100 g ungeschälte Mandeln
  4. 50 g gehobelte Mandeln
  5. 50 g Kürbiskerne
  6. 2 EL Kokosöl
  7. 2 EL Agavendicksaft oder Honig
  8. 2-3 EL Zimt
  9. 50 g getrocknete Apfelchips
Zubereitung
  1. Kokosöl mit dem Agavendicksaft oder Honig im Topf auf kleiner Flamme flüssig werden lassen.
  2. Die ungeschälten Mandeln kurz im Mixer in kleine Stückchen zerkleinern.
  3. Gemeinsam mit den Haferflocken, gehobelten Mandeln, Kürbiskernen und Zimt vermengen.
  4. Die Kokosöl-Agavendicksaft-Mischung hinzugeben und gleichmäßig auf dem Blech verteilen.
  5. Bei 180° C Ober-/ Unterhitze für 10 Min. in den Backofen schieben und immer mal mit einem Löffel oder Teigschaber wenden.
  6. Währenddessen die Apfelchips im Mixer zerkleinern, das Granola abkühlen lassen und alles gemeinsam in ein luftdicht verschließbares Gefäß abfüllen.
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/
Chai Schoko Granola
Tipp: Das aromatische Schoko Chai Granola schmeckt köstlich mit etwas Skyr, Blaubeeren und frischen Pflaumen. Vorsicht - Verbrennungsgefahr: Wenn ihr es nicht total knusprig mögt, lasst es nicht zulange im Ofen.
Zutaten
  1. für 750 g:
  2. 200 g Haferflocken
  3. 50 g Sonnenblumenkerne
  4. 3 EL Chia-Samen
  5. 4 EL Kokosblütenzucker
  6. 1-2 EL Backkakao
  7. 2 EL Chai-Gewürz (oder 3-4 Teebeutel mit Chai-Tee)
  8. 2 EL Agavendicksaft oder Honig
  9. 2 EL Kokosöl
Zubereitung
  1. Kokosöl mit dem Agavendicksaft oder Honig im Topf auf kleiner Flamme schmelzen.
  2. Haferflocken, Sonnenblumenkerne, Chia-Samen, Kokosblütenzucker, Backkakao und Chai-Gewürz miteinander vermengen.
  3. Die geschmolzene Kokosöl-Agavendicksaft-Mischung unterheben und die Masse bei 180° C Ober-/ Unterhitze für 10 Min. im Backofen knusprig werden lassen.
  4. Wenn das Granola abgekühlt ist, luftdicht in ein verschließbares Gefäß füllen.
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/

 

Könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.