Smoothies

Gemüse Smoothies #dreimalanders und 10 Tipps und Tricks

Comments (3)
  1. Wow, toller Beitrag! Ich habe da komischerweise (noch) keine große Abneigung und werde die Rezepte auf jeden Fall ausprobieren. Nur die Tatsache, dass man den einen auch als Soße für Nudeln nehmen kann, fand ich lustig. Hoffentlich habe ich immer noch keine Abneigung, wenn es dann zubereitet ist :) Bisher habe ich mich beim Experimentieren mit Smoothies noch nicht wirklich weit getraut, vielleicht wird es ja noch :D Habt ihr vielleicht Tipps?
    Danke für die Rezepte und liebe Grüße von meinem kleinen Blog!

    1. Janine sagt:

      Hallo liebe MissRainbow :) Wenn du beim Experimentieren noch nicht so weit gekommen bist, würde ich erstmal nur Blattgrün mit Obst mischen und den Obstanteil nach und nach verringern. Mein Tipp, damit ein Smoothie immer schmeckt: Immer eine Banane und Zitrone dazu geben! Dann bekommt er Süße und Säure. Der Rest ist dann fast egal. Die Gemüse Smoothies schmecken natürlich sehr “gemüsig”, also nicht erschrecken :) Zum Einsteigen ist aber der Gemüse Smoothie mit Süßkartoffel super! Viel Spaß beim Nachmachen und liebe Grüße, Janine

  2. Tammy sagt:

    Hi MissRainbow!
    Vielen Dank für die wirklich sehr interessanten Tipps. Ich habe meine Smoothies eigentlich immer nur mit Obst gemacht. Leider hatte ich auch bis vor kurzem noch einen ziemlich alten Mixer, mit dem sich das Mixen schon ziemlich schwierig gestaltet hat. Jetzt habe ich einen neuen gekauft. Mit dem funktioniert das Smoothiemixen jetzt richtig gut. Werde jetzt auch versuchen nach und nach mehr Gemüse unter das Obst zu mischen. Werde auch den Tipp von Janine beherzigen und immer Banane und Zitrone dazu geben. Ich hoffe, dass ich irgendwann auch ein Fan der Gemüse Smoothies werde. Bis jetzt bin ich doch eher ein Obstfan. ;-)

    Viele lieben Grüße,
    Tammy

Leave a Reply to Janine Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *