Gemütliches Herbstfrühstück:
Grüner Spinat-Kaki-Smoothie küsst veganen Schokoladen-Milchreis mit Acai-Kakao-Nibs

Oh du schöner, farbenfroher Herbst! Eigentlich liebe ich den Sommer mit seiner Vielfalt an leckeren Beeren, hausgemachten Limonaden und langen, lauen Abendenden auf dem Balkon. Aber die Farbenpracht im Herbst übertrifft das alles nochmal. Jetzt ist es an der Zeit, es sich gemütlich zu machen und mit einem warmen Frühstück und einer Extraportion Vitamine in den Tag zu starten: Es ist Zeit für mein Herbstfrühstück mit grünem Spinat-Kaki-Smoothie mit einem Granatapfel-Topping und köstlichem Schokoladen-Milchreis. Und als wäre das noch nicht genug, dürfen hier saftige roten Pflaumen, aromatische Feigen und ein paar Löffelchen Acai-Kakao-Nibs nicht fehlen. Ich schmelz dahin!

Grüne Smoothies überzeugen nach wie vor als gesunder Kickstarter für den Tag. Damit der Frühstücksdrink aus Obst und Salat auch gelingt, hat euch Janine hier die besten Tipps und Tricks zusammengefasst. Solltet ihr kein frisches Grünzeug im Haus haben, könnt ihr auch gut auf tiefgefrorene Produkte zurückgreifen.

Gesunder, grüner Smoothie mit Kaki und Spinat
Zutaten
  1. Für 2 Gläser grünen Smoothie benötigt ihr:
  2. 1 reife Banane
  3. 2 Taler angetauten Spinat oder eine Handvoll frischen Blattspinat
  4. 1/2 Kaki-Frucht
  5. 200 ml Wasser
  6. 1/4 Granatapfel
Zubereitung
  1. Banane schälen, Blattwerk der Kaki-Frucht entfernen und halbieren. Granatapfel vierteln und Kerne mit einem Löffel herausklopfen.
  2. Banane, Kaki, Spinat und das Wasser in den Mixer geben und auf hoher Stufe pürieren, bis alle Bestandteile zerkleinert sind und eine cremige Konsistenz entsteht.
  3. Den fertigen Smoothie mit ein paar Granatapfel-Splittern toppen und genießen.
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/

Der schokoladige Milchreis ist eigentlich eher zufällig entstanden. Im Sommer habe ich hier schon eine luftig-leichte Variante mit Beeren vorgestellt. Kürzlich schlummerte in meinem Kühlschrank noch ein kleines Päckchen mit Reis-Kokos-Schokoladenmilch herum, dass es kurzerhand mit den anderen Zutaten in den Topf geschafft hat.

Veganer Schoko-Milchreis mit Acai-Kakao-Nibs, Feigen und roten Pflaumen
Zutaten
  1. 250 ml ungesüßter Reis-Kokosdrink Schokolade (z.B. von Provamel)
  2. 9 EL Alnatura Reisflocken
  3. 1-2 reife rote Pflaumen
  4. 1 reife Feige
  5. 2 EL Acai-Kakao-Nibs (z.B. von Flores Farm)
Zubereitung
  1. Den schokoladigen Reis-Kokosdrink in einem Topf erhitzen und die Reisflocken hinzugeben.
  2. Das Ganze auf mittlerer Stufe für ca. 5 Min. köcheln lassen.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und die Reisflocken nochmal 5-10 Min. quellen lassen, je nachdem wie matschig oder bissfest ihr es mögt.
  4. Die Pflaumen in schmale Schnitze und die Feige in Scheibchen schneiden.
  5. Den Schokoladenmilchreis mit den Früchten in eine Schüssel geben und mit den Acai-Kakao-Nibs toppen. Mmmhjamm.
dreieckchen - Lifestyle Blog #dreimalanders http://dreieckchen.de/
 herbstfrühstück_veganen-schoko-milchreis-acai-kakaonibs-feigen-pflaumen (13 von 15)

Welches ist euer liebstes Frühstück im Herbst?

herbstfrühstück_veganen-schoko-milchreis-acai-kakaonibs-feigen-pflaumen (14 von 15)

Könnte dich auch interessieren:

2 Kommentare zu “Gemütliches Herbstfrühstück:
Grüner Spinat-Kaki-Smoothie küsst veganen Schokoladen-Milchreis mit Acai-Kakao-Nibs

  1. Oh die Reisflocken habe ich auch und verstauben gerade in meinen Schrank, wie gut das du mich daran erinnernst mal wieder etwas damit zu machen;) Beides sieht super aus, ein Smoothie mit Kaki klingt köstlich!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  2. Ich liebe ja Granatäpfel und muss daher schon allein diesen Smoothie nachmachen. Sieht super lecker und erfrischend aus! :-) Liebe Grüße, Ari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.