Balkon Deko: 5 Ideen, um euren Balkon praktisch, schön und gemütlich zu gestalten

Sonnenstrahlen und Vogelgezwitscher – Ich öffne die Terrassentüren, mache einen Schritt nach draußen und da ist es: Unser vergrößertes Wohnzimmer für den Sommer. Hier starte ich am liebsten in den Arbeitstag als Freelancer – mit den ersten Sonnenstrahlen und dem ersten Kaffee am Morgen. Am Abend sitzen wir mit Lichterkette und Laternen auf unserer Outdoor Couch gemütlich mit Freunden zusammen, grillen und genießen die laue Sommerluft. So könnte es das ganze Jahr sein! Ich verrate euch meine Tipps, um eure Balkon Deko schön und praktisch zugleich zu gestalten. Damit habt ihr nicht nur ausreichend Platz für Outdoor Möbel und Sitzgelegenheiten, wenn ihr mal Besuch bekommt. Ich zeige euch außerdem, wie ihr mit stimmungsvoller Beleuchtung eine richtige Wohlfühlatmosphäre schafft.

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links.

 

Wie es mit vielen Dingen im Leben ist: Wenn man sie einmal hatte, kann man nie mehr ohne. Eine Wohnung ohne Balkon war für mich absolut undenkbar. In unserer Heidelberger Wohnung habe ich es geliebt auf unserem Boho-Balkon zu entspannen und den Tag ausklingen zu lassen. Für unseren neuen Balkon in unserer Landauer Wohnung hatte ich all die alten Möbel verkauft – mir war es nach zeitloser Balkon Deko und einem schlichteren Stil mit weniger Brauntönen. Außerdem ist der Balkon unserer Neubau-Wohnung viel moderner gehalten und mit ca. 12 qm auch etwas kleiner. Mir hatte es nämlich insbesondere die Havsten Outdoor Couch von IKEA angetan. Aber mal der Reihe nach.

 

 

Balkon Deko – Tipp Nr. #1: Outdoor-Möbel nach Funktion und Balkon-Größe auswählen

Bevor ihr euren Balkon einrichtet, solltet ihr euch überlegen wie ihr ihn nutzen wollt. Als gemütliche Lounge-Ecke, um den Feierabend zu genießen? Mit Essplatz zum draußen sitzen und grillen mit Freunden? Mir war eine Mehrfach-Nutzung wichtig, bei der man je nach Funktion die Möbel unterschiedlich nutzen oder beiseite stellen kann. Wir wollen draußen sowohl entspannen als auch einen Platz zum essen und arbeiten haben.

Daher haben wir uns bei einer Seite für eine gemütliche Lounge Ecke mit Outdoor-Couch und Relax-Sessel entschieden. Die Couch ist zwar fest platziert und kann nicht verschoben werden, da wir daran unsere Lichterkette befestigt haben. Allerdings kann man die Regisseur-Stühle und den Relax-Sessel immer verstellen, wenn mal mehr Personen zu Besuch sind.

Mit der Havsten Couch von IKEA* bin ich sehr zufrieden. Mit den vier Kissen ist es super gemütlich und bietet für bis zu 3 Personen Platz. Die Bezüge sind zwar wasserabweisend, beim Füllmaterial würde ich es aber nicht darauf ankommen lassen. Wir lagern die Kissen immer drinnen, sobald sich ein Gewitter ankündigt. Trotz der hellen Farbe ist der Stoff nicht sehr empfindlich und kann einfach in der Waschmaschine gereinigt werden. Von Havsten gibt es noch weitere Varianten zum kombinieren oder auch nur einzelne Sessel.

 

Beim Sitzplatz auf der anderen Seite des Balkons haben wir uns für einen Bistrotisch entschieden, den man auch platzsparend zusammenklappen kann. Daran können zwei bis zu vier Personen Platz nehmen. Wir haben den in einem Geschäft für Grillzubehör in Landau gekauft, was leider auch nicht ganz billig war. Von der Größe sind wir da ziemlich eingeschränkt, da ich ursprünglich geplant hatte, alle vier Klappstühle rundherum aufzustellen. Ich habe euch unten ein paar Alternativen verlinkt. Zum Essen reicht es allerdings nur für kleine Häppchen. Ebenso praktisch fand ich die Regisseur Stühle, von denen wir vier Stück haben. Unser Aufenthalt im schönen Seezeitlodge Hotel & Spa hat mich dazu inspiriert, da standen diese überall auf der Terrasse. Die Stühle sind sehr leicht und platzsparend: Wenn wir mehr Sitzplätze benötigen, können diese ganz einfach aufgeklappt werden. Das Beste daran: Die Bezüge sind wasserabweisend und sogar waschbar.

Stauraum-Probleme: Da wir keinen Keller sondern nur einen Abstellraum haben, mussten wir uns für die kalte Jahreszeit etwas überlegen. Dazu haben wir Tisch und Stühle (ohne Bezug) eng zusammengeklappt und mit einer Plane abgedeckt. Hat super funktioniert und vor Frost geschützt. 

Sehr praktisch, um mal Kleinigkeiten wie Gläser oder Smartphone abzulegen ist auch ein Beistelltisch. Den GLADOM Tablett-Tisch von IKEA nutze ich im Herbst und Winter immer als Pflanzenhocker. Das tolle bei dem Tisch ist, das man das Tablett abnehmen und beidseitig benutzen kann. 

Outdoor Möbel: Meine Must-Haves

Outdoor Couch, z.B. Havsten von IKEA*
Beistelltisch, z.B. Gladom von IKEA*
klappbarer Bistrotisch*
Relax-Sessel, wie der Acapulco Chair*, z.B. von Westwing
Regisseur Klappstühle, z.B. von Westwing

 

Balkon Deko – Tipp Nr. #2: Die richtigen Textilien für den Balkon 

Mein absolutes Lieblings-Accessoire ist unser heller Outdoor-Teppich. Der sieht zwar nicht so aus, aber er ist regenabweisend und trocknet schnell wieder im Laufe eines heißen Sonnentags. Da wir leider keinen überdachten Balkon haben, sind die Dielen schon relativ vergraut. Mit dem großen cremefarbenen Teppich lässt sich das zumindest für einen Teil verstecken. Achtet bei der Auswahl eures Outdoor Teppichs darauf, dass er sich farblich gut ins Gesamtbild einfügt. Da wir schon im Wohnzimmer einen auffälligen Teppich im marrokanischem Muster haben, wollte ich hier etwas dezenteres. Zu den Kissen auf der Couch habt ihr ja oben schon gesehen, dass die aus einem wasserabweisenden Stoff bestehen. Die schönen Zierkissen sind das leider nicht, daher nehme ich die immer abends wieder mit rein. Um noch gemütlicher auf der Outdoor Couch zu sitzen oder einen weiteren Sitzplatz zu schaffen, wandert manchmal auch der Pouf aus dem Wohnzimmer mit nach draußen. 

 

 

Schöne Outdoor-Textilien zum Nachshoppen

Outdoor-Teppich, z.B. von Westwing, ähnlicher hier
Sitz Pouf, z.B. von Maison du Monde, ähnliche hier*
Zierkissen, z.B. von H&M Home* oder Bloomingville*

 

Kissenbezug mit Quasten*Kissen mit Wolken-Muster*Kissen mit Boho-Muster*

 

 

Balkon Deko – Tipp Nr. #3: Sonnenschutz ohne mühsames Sonnenschirm verschieben 

Über Instagram wurde ich auf das dänische Startup My Baser aufmerksam, die einen sehr praktischen Sonnenschirm-Ständer entwickelt haben. Nachdem mir bei der letzen Windböe immer unser Sonnenschirm umgekracht ist, hatte ich die Nase voll. Unser neuer Sonnenschirm-Ständer besteht einfach aus einem Gestell und zwei Sandsäcken, die sich easypeasy mit dem Griffband transportieren lassen. Bei unserem Südbalkon haben wir das Glück, dass die Sonne den ganzen Tag scheint. Der neue leichte Schirmständer wandert ab sofort einfach mit dem Sonnenstand ohne schwere Schlepperei. Die Sandsäcke könnte man außerdem auch verwenden, um bspw. einen Wäscheständer zu beschweren.

 

Das Außenmaterial ist wasserabweisend und es gibt den Schirmständer in zwei verschiedenen Ausführungen, je nach Schirmgröße und Windwiderstand. Sand ist hier übrigens keiner mit enthalten, den müsstet ihr euch noch im Baumarkt besorgen. 

 

Wenn ihr den Sonnenschirm-Ständer von My Baser nachbestellen wollt, erhaltet ihr mit dem Rabattcodedreieckchen10“ bei eurer Bestellung 10% Rabatt.

 

Balkon Deko – Tipp Nr. #4: schönes Ambiente mit stimmungsvoller Beleuchtung 

Mein Lieblingsthema – Nichts schafft so viel Gemütlichkeit wie schöne Beleuchtung. Allen voran natürlich mit Lichterketten. Wir haben mit unseren beiden IKEA Outdoor-Lichterketten den Balkon sozusagen „eingerahmt“. Diese einfache Veränderung sorgt dafür, dass man sich gleich etwas geschützter und geborgen fühlt.

 

Wir haben dazu in fünf Bambusrohre Löcher gebohrt und diese mit schwarzen Kabelbindern am Geländer und an der Outdoor-Couch befestigt. Legt euch die Lichterkette einmal außen rum oder messt vorher euren Balkon aus, damit die Kabellänge auch tatsächlich ausreicht. Die Stecker haben wir in einer Outdoor-Steckerleiste mit Zeitschaltuhr befestigt. Damit sind die Kabel gut vor Feuchtigkeit geschützt und die Beleuchtung springt automatisch, z.B. ab 20:00 Uhr abends an.

Außerdem habe ich eine Sammelleidenschaft für schöne Laternen und Windlichter entwickelt – je mehr desto besser. Wenn man vor lauter Kerzen kaum noch einen Schritt auf dem Balkon machen kann, bin ich im Paradies. Daher sind ein paar Laternen auch schon wieder Richtung Wohnzimmer gewandert. 

Stimmungsvolle Beleuchtungsideen für draußen

schwarze Lichterkette, z.B. von IKEA*
schwarze Kabelbinder*
Bambus-Stäbe mit ø 40 mm, 2m Höhe, z.B. von Dehner
Outdoor-Steckdose mit Zeitschaltuhr*
Laternen, z.B. von Riviera Maison, ähnliche hier*

 

Balkon Deko – Tipp Nr. #5: Pflanzen, Töpfe und Balkonkästen für den Balkon 

Bei dem heißen Sommer hat es sich bisher mehr denn je gelohnt: Unsere Balkonkästen mit Selbstbewässerungssystem von Lechuza hatte ich euch in bereits letztes Jahr vorgestellt. Durch den Wassertank und Pegelstands-Anzeige seht ihr immer, wann ihr eure Pflanzen wieder gießen müsst. Oftmals genügt es nur alle zwei bis drei Tage zu gießen. Wir haben damit auch unsere Nachbarn angesteckt und freuen uns über frische Kräuter aus dem eigenen Balkongarten.

 

Außerdem haben wir noch weitere Pflanzen wie Eukalyptus oder Olivenbäumchen in Töpfen auf dem Balkon stehen. Die müssen tatsächlich täglich gegossen werden, an besonders heißen Tagen sogar morgens und abends. Außerdem habe ich für mich als Reminder den „Dünger-Donnerstag“ eingeführt und gebe 1x wöchentlich ein paar Tropfen mediterranen Pflanzendünger mit ins Wasser. Das mögen die Pflanzen wohl sehr gern und sind regelrecht explodiert. Bei den Töpfen solltet ihr außerdem darauf achten, dass diese ein Loch im Boden haben um Staunässe zu vermeiden.  Wenn die Töpfe für eure Pflanzen zu klein werden, solltet ihr sie außerdem regelmäßig umtopfen. 

Pflanzen und Zubehör für den Balkon

Balkonkästen mit Selbstbewässerungssystem, z.B von Lechuza*
Blumentöpfe in grau für draußen*
Mediterraner Pflanzendünger*
Gießkanne*, z.B. von IKEA

 

Wie dekoriert ihr euren Balkon und was sind eure Tipps? 

 

 

*Affiliate-Link (Bedeutet: wenn ihr den Artikel über unseren Link kauft, bekommen wir eine kleine Provision, für euch entstehen jedoch keine Mehrkosten. Wir empfehlen nur Artikel, von denen wir auch selbst überzeugt sind.)

 

 

Kategorie Wohnen
Autor

Con|sti, die, lebt für’s Reisen und skandinavisches Design, Interior Trends & Inspirationen, versinkt in neuen DIY-Ideen, liebt gesunde Rezepte und gutes Essen mit Freunden – natürlich auf schönem Geschirr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.